Press "Enter" to skip to content

BBC gab Gelegenheit, Premier League-Spiele in dieser Saison zu übertragen

Eine Handvoll der verbleibenden Premier League-Spiele dieser Saison könnten zum ersten Mal auf der BBC ausgestrahlt werden, da die Regierung den Fans freie Sicht bieten will

Die BBC könnte zum ersten Mal Live-Fußball in der Premier League übertragen, um den Fans die Möglichkeit zu geben, Spiele hinter verschlossenen Türen kostenlos zu sehen.

Mit „Projektneustart“ soll die Erinnerung an die aktuelle Kampagne wiedergegeben werden, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie um mehr als zwei Monate verschoben wurde.

Die 92 verbleibenden Spiele werden in leeren Stadien gespielt, wenn die Vorschläge grünes Licht erhalten, und die Regierung ist sehr daran interessiert, dass sie alle live im Fernsehen zu sehen sind.

Die regulären Premier League-Sender Sky Sports und BT Sport planten bereits, 47 dieser Spiele auf ihren Kanälen zu übertragen, aber die BBC konnte nun über einige der anderen Zugang erhalten.

Gemäß Die ZeitenDie Regierung wird den regulären Sendern auch Zugang zu den meisten der 45 verbleibenden Geräte gewähren.

Sky Sports wird voraussichtlich 32 der verbleibenden Spiele und BT Sport acht erhalten, aber die verbleibenden fünf könnten zwischen der BBC und Amazon Prime aufgeteilt werden, die im Dezember zwei volle Spielrunden übertragen.

Die BBC engagiert sich seit Jahrzehnten im Fußball der Premier League. Das Match of the Day an einem Samstagabend ist eines der meistgesehenen Programme in Großbritannien.

Sie hatten auch das Recht, Live-Spiele des FA Cup und internationale Wettbewerbe zu übertragen, jedoch niemals Live-Spiele der Premier League.

Die Premier League hofft, bei einem Treffen mit den Vereinen nächste Woche weitere Fortschritte bei ihren Plänen für eine Wiederaufnahme des Fußballs erzielen zu können.

Aus heutiger Sicht ist der frühestmögliche Neustart für Top-Spiele der 12. Juni, aber es ist noch ein langer Weg, bis dieses Datum grünes Licht erhält.

Sollte der Fußball wieder aufgenommen werden, ist ein Vorschlag, alle 10 Spiele in jeder Spielwoche in gestaffelten Anstoßzeiten von Freitag bis Montag anzuzeigen.

Dies würde den Zuschauern die Möglichkeit geben, eine große Menge Live-Fußball zu sehen, während sie in ihren Häusern eingesperrt sind.

Ein Premier League-Ball wurde seit dem 9. März nicht mehr getreten, als Leicester City Aston Villa im King Power Stadium mit 4: 0 besiegte.

Liverpool hat am meisten zu verlieren, wenn die Saison nicht zu Ende geht. Die Roten liegen derzeit mit 25 Punkten Vorsprung an der Spitze der Premier League.

Der Merseyside-Club hat seit 30 Jahren keinen Top-Ruhm mehr und möchte unbedingt eine erste Premier League-Trophäe in die Hände bekommen.