Press "Enter" to skip to content

BBC FURY: Der Moderator tobt über Anrufe von über 75-Jährigen, die wegen Lizenzgebühren zu PRISON gehen sollen

In der Frage, ob über 75-Jährige möglicherweise ins Gefängnis gebracht werden, weil sie ihre BBC-TV-Lizenzgebühren nicht bezahlt haben, kam es zu einer wütenden Auseinandersetzung.

TalkRadio-Moderator Kevin O’Sullivan geriet in eine wütende Tirade zum Thema Lizenzgebühren für BBC-TV. Während eines Gesprächs mit dem Medienkommentator Paul Connew während seines TalkRadio-Segments argumentierte Herr O’Sullivan, es sei lächerlich, über 75-Jährigen wegen der Zahlung von TV-Lizenzgebühren mit Gefängnis zu drohen. Herr Connew versuchte zu argumentieren, dass der Benutzer wie jede andere Zahlung zur Rechenschaft gezogen werden muss, ähnlich wie diejenigen, die sich weigern, für Parkscheine zu bezahlen.

Der TalkRadio-Moderator bestand wiederholt darauf, dass es unfair und “lächerlich” sei, Menschen wegen der Bezahlung für “Fernsehunterhaltung” ins Gefängnis zu bringen.

Herr Connew sagte: “Die letzten verfügbaren Zahlen des letzten Jahres zeigen, dass nur fünf Personen ins Gefängnis gegangen sind, weil sie ihre Lizenz nicht bezahlt haben.”

Herr O’Sullivan unterbrach ihn und sagte: “Das ist obszön, Paul, es ist obszön, dass Menschen ins Gefängnis gehen sollten, weil sie nicht für Fernsehunterhaltung bezahlt haben.

“Ich würde sagen, es war mittelalterlich, wenn es nicht um Fernsehen ging.

“Es ist nur Unsinn, diese Organisation ist verrückt.”

Herr Connew versuchte, die Konsequenzen derer zu verteidigen, die ihre Gebühren nicht entrichteten.

Herr O’Sullivan unterbrach ihn erneut, als seine Frustration zunahm.

Er sagte: “Paul, wir können keine Leute ins Gefängnis schicken, weil sie nicht für Fernsehunterhaltung bezahlt haben.

“Es ist absolut unsinnig.”

Herr Connew schlug zurück: “Würden Sie nicht jemanden ins Gefängnis schicken, der nicht 500 Parktickets bezahlt hat?”

Der TalkRadio-Moderator bestand darauf, dass dies verschiedene Probleme seien, und sein Co-Moderator fügte hinzu, dass es immer noch unwahrscheinlich sei, dass eine Person ins Gefängnis kommt, weil sie keine Parkscheine bezahlt.

Herr O’Sullivan fuhr fort: “Es ist nicht derselbe Paul, wir sprechen über das Bezahlen für Fernsehunterhaltung.

“Netflix kann Sie nicht ins Gefängnis bringen, wenn Sie nicht für Netflix bezahlen.

“Wie um alles in der Welt kann die BBC es rechtfertigen, Menschen ins Gefängnis zu schicken, weil sie nicht dafür bezahlt haben? Es ist absolut lächerlich?”

Der Medienkommentator stellte daraufhin fest, dass die Frage der Lizenzgebühren von der Regierung entkriminalisiert werden könnte.

Bis dahin könnten Haftstrafen jedoch weiterhin eine Möglichkeit für diejenigen sein, die sich weigern, Zahlungen zu leisten.