Baseball-Slow kehrt zur Normalität zurück, während Taiwan einige…

0

NEW TAIPEI, Taiwan, 9. Mai – Taiwan hat am Freitag zum ersten Mal seit Einführung von Kontrollen zur Begrenzung der Ausbreitung des Coronavirus wieder Baseballspiele für eine begrenzte Anzahl von Fans eröffnet. Dies ist Teil der Bemühungen der Regierung, das normale Leben langsam wieder aufzunehmen.

Taiwan war mit 440 Fällen und 6 Todesfällen mit nur 85 aktiven Infektionen dank frühzeitiger Präventions- und Erkennungsbemühungen relativ erfolgreich bei der Bekämpfung des Virus.

Die Insel ist nie vollständig gesperrt worden, obwohl die Regierung soziale Distanzierung und Gesichtsmasken gefördert und die Teilnahme an Veranstaltungen wie Sportspielen eingestellt hat.

Sowohl die Baseball- als auch die Fußballsaison haben letzten Monat in Taiwan begonnen, jedoch ohne Zuschauer, und bieten Fans seltene Live-Action zu einer Zeit, in der die Pandemie die meisten Profisportarten auf der ganzen Welt eingestellt hat.

Am Freitagabend durften 1.000 Zuschauer an Baseballspielen in New Taipei teilnehmen, das die Hauptstadt Taipei und die Innenstadt von Taichung umgibt.

Die Fans drückten ihre Freude darüber aus, das Spiel wieder mit eigenen Augen sehen zu dürfen.

Lin Wen-hsuan, 30, hielt ihr Ticket in der Hand und sagte Reuters, die Wiedereröffnung sei viel früher als gedacht.

“Anfangs hatte ich damit gerechnet, bis zur zweiten Saisonhälfte zu warten, bevor ich das Stadion betreten konnte”, sagte Lin gegenüber Reuters. “Ich fühle mich sehr glücklich.”

Die Ventilatoren mussten sich Temperaturprüfungen unterziehen, Gesichtsmasken tragen und mindestens einen Meter voneinander entfernt sitzen. Tickets wurden auf der Basis eines „echten Namens“ mit ausgewiesenen Sitzplätzen verkauft, was bedeutet, dass die Behörden Personen leicht aufspüren können, wenn Infektionen im Zusammenhang mit der Teilnahme an den Spielen auftreten.

Die Heimmannschaft, die Fubon Guardians, besiegte die Uni-President Lions vor dem Hintergrund des Trommelns und Singens durch gegnerische Fans.

„Ich habe das so lange erwartet. Ich dachte, es würde noch lange dauern, bis ich Baseball sehen könnte, aber dann kündigten sie plötzlich an, dass wir ins Stadion kommen können, um Baseball zu schauen. Ich habe sofort Tickets gekauft “, sagte Nono Chen, 39.

“Ich denke, die Ergebnisse der von der Regierung vorangetriebenen Epidemieprävention sind sehr gut, daher fühle ich mich sehr glücklich, in Taiwan zu leben.”

Baseball ist in Taiwan dank eines starken kulturellen Einflusses aus Japan und den USA sehr beliebt. (Berichterstattung von Fabian Hamacher; Schreiben von Ben Blanchard; Redaktion von Raju Gopalakrishnan)

Share.

Comments are closed.