Press "Enter" to skip to content

Barcelona Nachrichten: Ronald Koeman schwört, Luis Suarez einzusetzen, falls Juventus-Deal scheitert

Ronald Koeman sorgt dafür, dass Luis Suarez in Barcelona nicht ausgelassen wird, wenn der Wechsel zu Juventus nicht zustande kommt.

Suarez war kurz davor, einen Umzug nach Turin abzuschließen; Bestimmte Komplexitäten beim Erwerb eines italienischen Passes scheinen jedoch ein wesentlicher Nachteil des Geschäfts zu sein.

“Ich habe mit (Suarez) über seine Zukunft gesprochen und wir warten darauf, ob er geht oder nicht, wir wissen es immer noch nicht”, sagte Koeman gegenüber TV3, nachdem Barca am Mittwoch in einem Freundschaftsspiel Girona mit 3: 1 besiegt hatte , per Sky Sports.

“Aber wir respektieren hier jeden Vertrag und wenn er am Ende keinen Verein findet und bleibt, wird er wie jeder andere Spieler im Kader sein.”

Seit der Ankunft von Koeman in Barcelona ist klar, dass Suarez nicht Teil der Pläne des niederländischen Managers für die katalanischen Giganten sein wird.

Der uruguayische Stürmer hatte darauf bestanden, dass er im Camp Nou bleiben wollte, sich aber schließlich Anfang dieses Monats auf persönliche Bedingungen mit der alten Dame geeinigt hatte, heißt es in einem früheren Bericht von La Gazzetta Dello Sport.

Die besagte Vereinbarung hatte laut Goal einen Wert von rund 12 Millionen US-Dollar pro Saison über einen Dreijahresvertrag. Das aber die Bedingungen könnten einfach in Flammen verschwinden, wenn Juventus hinsichtlich der Vollendung des Deals „pessimistisch wird“.

“Bei Juventus wächst das Gefühl, dass der bürokratische Prozess, der zur Sicherung eines Passes für Suarez erforderlich ist, zu lange dauern wird, da sich die neue Saison schnell nähert”, heißt es in dem Bericht.

“Da Juves Plätze für ausländische Spieler voll sind, benötigt Suarez einen italienischen Pass, um Andrea Pirlos Mannschaft beitreten zu können.”

Ein weiterer Grund, warum Suarez ‘Umzug nach Italien wahrscheinlich nicht zum Tragen kommen würde, ist die Herausforderung für Barcelona, ​​genügend Geld zu sammeln, um den Vertrag des 33-Jährigen zu kündigen, der 2021 auslaufen soll.

Der Torbericht enthüllte ferner, dass es für Barcelona rund 17 Millionen US-Dollar kosten würde, sich offiziell vom erfahrenen Superstar zu trennen.

Auf der anderen Seite könnte Suarez, der in Barcelona bleibt, dem Verein mehr nützen als schaden, obwohl Koeman ihn ohne Pläne hat. Da Lionel Messi die Clubleitung auffordert, den Nationalspieler von Uruguay zu halten, könnte es ausreichen, den Wunsch zu erfüllen, um den sechsmaligen Ballon d’Or zu zwingen, über 2021 hinaus im Camp Nou zu bleiben.