Bake-Off-Star filmt, wie er im Bus rassistisch beschimpft wird, weil er als “Bombenleger” bezeichnet wird

0

Die Polizei ermittelt, nachdem der große britische Bake-Off-Star Ali Imdad in einem Bus in Birmingham rassistischem Missbrauch ausgesetzt war, als sich eine Frau über “all diese Bombenanschläge” beschwerte und ihn dann als “Bomber” bezeichnete.

Der britische Star Bake Off, Ali Imdad, wurde in einem Bus von einer abscheulichen Frau, die ihn als “Bomber” bezeichnete, rassistisch misshandelt.

Der 32-jährige Ali, der 2013 in der Show auftrat, war mit dem Bus Nr. 94 in Birmingham unterwegs, als er von der Frau, neben der er saß, rassistisch angegriffen wurde.

Er erinnerte sich daran, wie er sie murmeln hörte, aber seine Kopfhörer hatte sie herausgenommen, um herauszufinden, dass sie über Menschen asiatischer Abstammung stöhnte.

Der Missbrauch habe sich dann an ihn gewandt, behauptet er, und der Star habe begonnen, die Schimpfe der Frau zu filmen, die er nun den Behörden übergeben habe.

Eine Sprecherin der West Midlands Police sagte: “Wir untersuchen ein mutmaßliches Hassverbrechen, nachdem ein Mann am Sonntag, dem 20. Dezember, gegen 18.15 Uhr an Bord des Busses 94 in der Corporation Street in Birmingham von einem anderen Passagier rassistisch und verbal misshandelt wurde.”

In dem Video von Ali, der in Birmingham ein Café namens Cocoa By Ali besitzt, ist die Frau zu hören, die eine Reihe abscheulicher und rassistischer Äußerungen macht.

Man hört sie “Leute wie ihn” für “all diese Bombenanschläge” verantwortlich machen und beklagt sich darüber, dass “Asiaten überall sind”.

Ali sagte zu BirminghamLive: “Ich war gerade in den vollgepackten Bus gestiegen, und eine Dame kam und setzte sich neben mich.

“Ich hatte meine Kopfhörer an und hörte Musik, aber ich konnte sie über etwas stöhnen hören.

“Ich hörte etwas sagen wie: ‘Dieses Land ist nicht mehr das, was es früher war’.”

Ali sagte, er habe dann seine Kopfhörer herausgenommen, um zu hören, was sie tatsächlich sagte, und festgestellt, dass die Frau nur da saß und laut in einem vollgepackten Bus rassistisch war.

Er erzählte der Veröffentlichung weiter: “Da hörte ich sie sagen, dass überall zu viele Asiaten waren. Ich forderte sie dazu auf und fing an, auf meinem Handy zu filmen.

“Sie fuhr fort – zu sagen, als sie aufwuchs, waren keine Asiaten da und jetzt waren sie überall.

“Sie fragte mich, was ich zum Land beigetragen habe und ich fragte sie: ‘Was hast du beigetragen?’ Dann nannte sie mich einen ‘Bomber’. “

Ali sagte, niemand im Bus habe sich gemeldet, um ihn zu verteidigen.

Er hat eine Beschwerde bei West Midlands Travel eingereicht und den Vorfall auch als Rassenhassverbrechen bei der West Midlands Police gemeldet.

National Express West Midlands teilte BirminghamLive mit, dass der Vorfall untersucht werde.

Share.

Leave A Reply