Aussies nehmen internationale Studenten auf

0

Hunderte Australier haben angeboten, ihre Häuser für internationale Studenten zu öffnen, die während der Coronavirus-Krise zu kämpfen haben.

Laut dem Australian Homestay Network haben sich in den letzten zwei Wochen mehr als 300 Familien angemeldet, um nach einem Aufruf Gastgeber internationaler Studenten zu werden.

Laut Gründer David Bycroft haben die Australier die Verantwortung, sich um die Studenten zu kümmern, die während der Pandemie keine Unterstützung durch die Bundesregierung erhalten.

“Der Premierminister hat internationalen Studenten gesagt, sie sollen nach Hause zurückkehren, wenn sie es sich nicht leisten können, sich selbst zu ernähren, aber die Realität sieht so aus, dass es nicht so einfach ist”, sagte Bycroft in einer Erklärung.

“Für viele Studenten ist es keine Option, nach Hause zu gehen.”

In Australien gibt es mehr als 500.000 internationale Studenten, von denen viele während der Pandemie ihren Arbeitsplatz verloren haben.

Einige wollen nach Hause, können es aber aufgrund fehlender Flüge, Gelder oder Grenzbeschränkungen nicht, während andere Leben und Familien in Australien aufgebaut haben.

Nach Angaben des Australian Bureau of Statistics trug die internationale Bildung im Geschäftsjahr 2018/19 37,6 Milliarden US-Dollar zur Wirtschaft bei und beschäftigte 240.000 Mitarbeiter.

“Wenn Sie jemanden sagen hören, dass Australier zuerst betreut werden müssen, verstehen sie nicht, dass internationale Studenten tatsächlich den Lebensunterhalt Australiens unterstützen”, sagte Bycroft.

Gegen eine wöchentliche Gebühr von 160 USD erhalten die Studenten im Rahmen der Initiative eine Unterkunft und drei Mahlzeiten pro Tag.

“Wir können gefährdete internationale Studenten mit australischen Familien verbinden, die bereit und in der Lage sind, diese Bedürfnisse zu erfüllen, und ihnen helfen, diese schwierigen Zeiten zu überstehen”, sagte er.

Menschen dürfen trotz unterschiedlicher Coronavirus-Beschränkungen, die derzeit in den meisten Bundesstaaten gelten, umziehen.

Das Australian Homestay Network hat 2012 eine ähnliche Initiative erfolgreich pilotiert, als die Regierung 12.000 vom Konflikt in Syrien und im Irak betroffene Flüchtlinge aufnahm.

Zu dieser Zeit haben sich mehr als 2500 australische Haushalte angemeldet.

Herr Bycroft sagte, er erwarte, dass die Zahl der Haushalte und Studenten, die sich für das Programm des International Student Support Network anmelden, in den nächsten Wochen „exponentiell“ zunehmen wird.

Share.

Comments are closed.