Auftakt: Texans at Chiefs eröffnen am 10. September die Saison

0

Die Kansas City Chiefs werden die Verteidigung ihrer Super Bowl-Meisterschaft eröffnen, indem sie Houston am 10. September im jährlichen Kickoff-Spiel der NFL ausrichten – natürlich in Erwartung der Entwicklungen bei der Coronavirus-Pandemie.

Die Texaner gewannen 2019 ein reguläres Saisonspiel im Arrowhead Stadium und gingen dann in der Divisionsrunde der Playoffs mit 24: 0 in Führung.

Ein weiterer Höhepunkt des Eröffnungswochenendes wird Tom Bradys reguläres Saisondebüt mit Tampa Bay gegen Drew Brees am 13. September in New Orleans sein – das erste Matchup von mehr als 40 Quarterbacks in der NFL-Geschichte.

Bei der Eröffnung des SoFi-Stadions in der Gegend von Los Angeles an diesem Sonntagabend sind die Rams Gastgeber der Cowboys.

Das Allegiant Stadium in Las Vegas wird am Montagabend, dem 21. September, mit den Raiders gegen Brees and the Saints uraufgeführt.

Alle 32 Teams haben ihre Pläne am frühen Donnerstagabend veröffentlicht. Die vollständige Liste für 2020 soll etwas später von der Liga veröffentlicht werden.

Die Chiefs, die im vergangenen Februar ihren ersten Super Bowl seit einem halben Jahrhundert gewonnen haben, brauchen die Royals des Baseballs, um ihr Spiel für den 10. September zu verschieben, der nun zwei Tage zuvor Teil eines Doubleheader ist. Die Stadien der Teams teilen sich Parkplätze.

Der NFL-Zeitplan, ganz zu schweigen von Aktivitäten außerhalb der Saison und der Vorsaison, muss angesichts des derzeitigen Verbots großer Versammlungen als vorläufig angesehen werden.

Aber Kommissar Roger Goodell hat gesagt, dass die Liga eine normale Saison plant, obwohl sie Notfallpläne erstellt.

“Die Liga und die Clubs haben Kontakt zu den zuständigen lokalen, staatlichen und föderalen Behörden aufgenommen und werden dies auch weiterhin tun”, sagte Brian McCarthy, Sprecher der NFL.

Der traditionelle Doppelheader am Montagabend am Eröffnungswochenende wird Pittsburgh bei den New York Giants mit einem Rookie-Cheftrainer in Joe Judge und Tennessee in Denver haben.

“Das Positive Nummer eins ist, dass wir uns darauf vorbereiten, Fußball zu spielen. Das ist das Größte”, sagte Judge. “Sobald Sie den Zeitplan erhalten haben, bewegt er sich in Ihrem Kopf etwas schneller, um sich auf das vorzubereiten, was vor Ihnen liegt.”

Joe Burrow und die Bengals starten gegen die sechste Gesamtauswahl im April, Justin Herbert und die Chargers in Cincinnati. Die Bengals werden in Woche 13 auch gegen den anderen hoch bewerteten Rookie-Quarterback Tua Tagavailoa und die Dolphins antreten.

New England, ohne Brady bei QB zum zweiten Mal seit 2001 zum Auftakt – er wurde für die ersten vier Spiele des Jahres 2016 gesperrt – empfängt Miami am Eröffnungssonntag.

Bei Thanksgiving-Spielen wird Houston in Detroit, Washington in Dallas, dann eine der heftigsten Rivalitäten der Liga mit Baltimore in Pittsburgh im Nachtspiel sein.

Samstagsspiele in der Spätsaison sind geplant, aber mit unbestimmten Matchups für Flexibilität, was die NFL zuvor getan hat.

Patrick Mahomes und Lamar Jackson, die in der dritten Woche am Montagabend in Kansas City gegeneinander antreten, werden in der dritten Saison mit Sicherheit großes Interesse auf sich ziehen. Die Chiefs und Ravens haben jeweils fünf Spiele zur Hauptsendezeit, ebenso wie New England, Dallas, Green Bay, Tampa Bay, der verteidigende NFC-Champion San Francisco und die Rams.

Detroit und Washington haben keine Ausflüge zur Hauptsendezeit.

Es gibt einen Freitagabendwettbewerb an Weihnachten, wenn Minnesota New Orleans besucht.

Jede Mannschaft hat im ersten Monat des Zeitplans zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele. Ob das eine Eigenart oder beabsichtigt ist, ist unbekannt.

Die Saison endet am 3. Januar mit allen Divisionsspielen wie in den letzten Jahren. Dann folgen Sie den Playoffs, wobei der Super Bowl für den 7. Februar in Tampa, Florida, geplant ist.

Natürlich in Erwartung der Entwicklungen mit dem Coronavirus.

___

Weitere AP NFL: https://apnews.com/NFL und https://twitter.com/AP_NFL

Share.

Comments are closed.