Atlanta Falcons vs. Minnesota Vikings: Gewinnchancen, Vorhersage nach positiven COVID-19-Tests. 

0

Die Atlanta Falcons werden weiterhin den Sonntag der Minnesota Vikings für ihr Spiel in Woche 6 besuchen. Marlon Davidson, Rookie Defensive Lineman von Falcons, wurde Anfang dieser Woche positiv auf das Coronavirus getestet, und Atlanta arbeitet am Donnerstag aus der Ferne, nachdem ein Mitarbeiter ebenfalls positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Ungefähr 72 Stunden vor dem Anpfiff bereiten sich die Teams noch darauf vor, an einem virtuellen Must-Win-Wettbewerb für beide Seiten teilzunehmen. Bei einem Start von 1 bis 4 können es sich die Wikinger wahrscheinlich nicht leisten, zu verlieren und trotzdem um einen Platz in den Playoffs zu kämpfen. Die Falcons, eines der drei 0-5-Teams der NFL, müssen den Rest der Saison nahezu perfekt sein, um sich einen Platz auf der Wildcard zu sichern.

Die Wettlinie hat sich laut den von OddsShark zusammengestellten Quoten von 3,5 auf 4,5 Punkte zugunsten von Minnesota verschoben. Das Über / Unter beträgt 54,5.

Von @NFLprguy: Derzeit keine Änderung am Spiel # Falcons- # Vikings.

Von @gmfb: Ja, die #Falcons arbeiten heute Morgen aus der Ferne. Nein, du solltest nicht ausflippen. pic.twitter.com/341YDlRHqI

Die positiven Coronavirus-Tests sind nur eine weitere Sache, die für die Falcons in der Saison 2020 schief gelaufen ist. Atlanta hat Ende des vierten Quartals zwei Touchdown-Leads geblasen. Cheftrainer Dan Quinn wurde sofort entlassen, nachdem das Team in Woche 5 zu Hause von den Carolina Panthers besiegt worden war.

Obwohl die Wikinger nicht viel besser waren, gibt es Gründe für Minnesota, positiv zu sein. Der Sieg der Wikinger in Woche 4 gegen die Houston Texans lag zwischen zwei Ein-Punkt-Niederlagen gegen die Tennessee Titans und Seattle Seahawks, die beide ungeschlagen sind.

Houston ist das einzige Team, mit dem Minnesota konfrontiert ist und das einen Verlustrekord aufweist. Die sieglosen Falken bieten den Wikingern eine weitere gute Gelegenheit, einen Sieg zu erringen.

Minnesota hat in der Defensive noch viel zu tun, aber seine Offensive scheint eine der besten im Fußball zu sein. Nach einer 28: 11-Niederlage gegen die Nr. 1 der Indianapolis Colts in Woche 2 erhielt der Rookie-Empfänger Justin Jefferson eine herausragende Rolle in der Offensive. Jefferson hat in den letzten drei Spielen insgesamt 301 Meter zurückgelegt, und die Wikinger erzielen durchschnittlich 29 Punkte.

Die Verteidigung von Atlanta kann niemanden aufhalten. Die Falken sind 30 Punkte erlaubt. Sie sind sowohl in den erlaubten Yards als auch in den Yards der Gegner pro Spiel vorletzter. Atlanta gibt eine Liga schlechteste 118,3 Passantenbewertung ab.

Kirk Cousins ​​hatte eine Passantenbewertung von 140,8, als die Wikinger beim Saisonauftakt 2019 die Falcons 28-12 besiegten.

Die Verteidigung von Minnesota hat in jedem Spiel mindestens 23 Punkte zugelassen. Matt Ryan und die Falken haben in ihren letzten beiden Spielen jeweils nur 16 Punkte erzielt.

Woche 6 könnte ein weiterer einseitiger Wettbewerb sein, der mit einer Niederlage in Atlanta endet.

Vorhersage: Minnesota über Atlanta, 34-24.

Share.

Comments are closed.