Äthiopien nutzt Augsburger Druckmaschinen zum Druck von Schulbüchern.

0

Äthiopien nutzt Augsburger Druckmaschinen zum Druck von Schulbüchern.

Äthiopien baut die erste Schulbuchdruckerei in Ostafrika auf. Dort sind Maschinen aus Augsburg im Einsatz. Insgesamt werden 5 Millionen Schulbücher pro Monat gedruckt.

Äthiopien setzt Augsburger Maschinen für den Druck von Schulbüchern ein.

Bisher wurden die Schulbücher für die äthiopischen Kinder aus anderen Ländern importiert. Nun sorgt ein von der Regierung finanziertes Projekt dafür, dass der hohe Bedarf an Schulbüchern in dem mit rund 110 Millionen Menschen bevölkerungsreichsten Land Ostafrikas künftig gedeckt wird. Ende Mai wurde in Addis Abeba die erste Schulbuchdruckerei für Ostafrika eröffnet, in der Druckmaschinen des Augsburger Unternehmens Manroland Goss eingesetzt werden.

Die äthiopischen Schulbücher werden von Manroland Goss gedruckt.

Jeden Monat könnten mindestens 5 Millionen Schulbücher in verschiedenen Formen gedruckt werden. In Äthiopien gibt es mehr als 80 ethnische Gruppen. Es gibt Schulbücher unter anderem in Oromifa, Tigrigna, Somali, Sidama, Welayeta und Hadiyisa, zusätzlich zu den offiziellen Sprachen Englisch und Amharisch. Im äthiopischen Schulsystem werden neben den zahlreichen Sprachen auch Politische Bildung und Ethik, Informations- und Kommunikationstechnologie, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geographie, Wirtschaft, allgemeines und technisches Zeichnen unterrichtet. Laut einer Presseerklärung von Manroland Goss ist die Nachfrage nach Schulbüchern für alle diese Fächer ähnlich hoch und beläuft sich auf rund 70 Millionen Bände pro Jahr. Eine große Anzahl davon wird die neu gegründete Schulbuchdruckerei TBO Printing and Publishing S.C. in Zukunft erzeugen.

Nach Angaben des Druckmaschinenherstellers kann eine Druckproduktion in der erwarteten Größenordnung bis zu 400 Arbeitsplätze schaffen, was Chancen und Geld für bis zu 400 Menschen bedeutet. (nist)

Siehe auch:

In Augsburg macht Corona Druck auf Manroland Goss.

Possehl gründet eine neue Firma in Augsburg.

Share.

Leave A Reply