Press "Enter" to skip to content

Aston Villa-Spieler stimmen einer Lohnkürzung von 25 Prozent für vier Monate aufgrund der Sperrung des Coronavirus zu

ASTON VILLA-Stars haben sich großzügig bereit erklärt, ihren Lohn aufgrund der finanziellen Auswirkungen des Coronavirus um vier Prozent um vier Prozent aufzuschieben.

Alle Spieler, Trainer und Führungskräfte der Villans der ersten Mannschaft haben vereinbart, ein Viertel ihres Gehaltspakets zu kürzen, um den Verein – und nicht spielende Mitarbeiter – über Wasser zu halten.

Nicht spielende Mitarbeiter wurden weitergeführt und werden durchgehend vollständig bezahlt. Sie weigern sich, das Urlaubsprogramm der Regierung in Anspruch zu nehmen.

Eine Reihe von Vereinen wurde öffentlich dafür kritisiert, dass sie nicht spielende Mitarbeiter in Urlaub genommen hatten – darunter Tottenham und Liverpool, die beide später nach einem Aufschrei ihre Entscheidung rückgängig machten.

In der Zwischenzeit haben andere Vereine darüber diskutiert, ob sie ihre Löhne senken sollen oder nicht. Arsenal entschied sich schließlich dafür, ihre Löhne um 12,5 Prozent zu senken, und es gab eine Reihe von Anreizen, um dieses Geld zurückzugewinnen, einschließlich der Qualifikation für und des Gewinns der Champions Liga.

Mesut Ozil löste einen Sturm aus, indem er sich weigerte, der Kürzung seines wöchentlichen Gehaltspakets von 350.000 Pfund zuzustimmen.

Aber Aston Villa hat sich großzügig dafür entschieden, ihren Lohn um ein Monster um 25 Prozent aufzuschieben – und dabei alle nicht spielenden Mitarbeiter bei voller Bezahlung zu halten.

In einer Erklärung von CEO Christian Purslow kündigte der Club an: „Inmitten der Covid-19-Pandemie sind die Gedanken aller in Aston Villa bei den Familien, die Verluste erleiden, und den unglaublichen NHS-Mitarbeitern, die ihre eigene Sicherheit riskieren, um so vielen zu helfen Andere.

„Der Club engagiert sich weiterhin voll und ganz für die Unterstützung unserer lokalen Gemeinschaften durch die Aston Villa Foundation. Wir möchten helfen und sicherstellen, dass unsere Mitarbeiter und Ressourcen genutzt werden können, wenn wir nicht Fußball spielen.

„Infolgedessen haben wir alle unsere Einrichtungen den Multi-Agenturen zur Verfügung gestellt, die so hart daran arbeiten, die Menschen in dieser Zeit des nationalen Notstands zu schützen.

„Ich freue mich, heute Maßnahmen zum Schutz des Lebensunterhalts unserer wertvollen Mitarbeiter und ihrer Familien bekannt zu geben.

„Spieler der ersten Mannschaft, Trainer der ersten Mannschaft und die Geschäftsleitung haben sich alle darauf geeinigt, 25 Prozent ihres Gehalts um vier Monate aufzuschieben, um den Verein in dieser Zeit der Unsicherheit zu unterstützen. Eine weitere Überprüfung findet am Ende dieses Zeitraums statt.

„In den beiden Spielzeiten seit der Rettung von Aston Villa durch Nassef Sawiris und Wes Edens haben sie den Wiederaufbau des Clubs mit enormen persönlichen finanziellen Investitionen unterstützt und finanziert.

„Sie stellen weiterhin erhebliche Mittel zur Verfügung, die es Aston Villa in Verbindung mit diesen erheblichen Gehaltsaufschüben ermöglichen, zu bestätigen, dass alle Nicht-Fußball-Mitarbeiter – Voll- und Teilzeit – während der gesamten Sperrfrist behalten und vollständig bezahlt werden.

„Es wird keine Urlaubstage geben.

„Unsere Spieler und Mitarbeiter fühlen sich sehr solidarisch mit den vielen Vereinen in der Fußballpyramide, die finanzielle Probleme haben.

„Wir halten es für richtig und richtig, dass die Premier League als Ganzes gemeinsam Maßnahmen in Bezug auf ihre Finanzen ergreift, damit sie während des gesamten Spiels in England weiterhin wichtige Finanzmittel bereitstellen kann.

“Bleib zu Hause, schütze den NHS, rette Leben.”