MOSKOW

Außenminister von Aserbaidschan und Armenien trafen sich am Montag in Moskau, um den langjährigen Oberkarabach-Konflikt zu diskutieren, sagte das russische Außenministerium in einer Erklärung.

Aserbaidschans Elmar Mammedyarov und Armeniens Zohran Mnatsakanyan diskutierten über eine weitere Stabilisierung in der Konfliktzone, insbesondere während der Agrarsaison, heißt es in der Erklärung.

.

“Die Minister erklärten sich bereit, mit der praktischen Arbeit an der Herstellung von Kontakten unter den Menschen zu beginnen, einschließlich gegenseitiger Besuche von Medienvertretern”, fügte sie hinzu.

Die armenische Besatzung führte zur Schließung der Grenze mit der Türkei, die sich im Streitfall auf der Seite von Baku befindet.