Arsenal warnte Barcelona davor, Dayot Upamecano und William Saliba zu entgleisen

0

Zu den Transferplänen für Arsenal gehört die Sensation Dayot Upamecano von RB Leipzig, aber Mikel Arteta wurde gewarnt, dass auch Barcelona-Chef Quique Setien einen Deal machen will

Arsenal wurde gewarnt, dass Barcelona die RB Leipzig-Sensation Dayot Upamecano nicht vergessen hat.

Der Innenverteidiger hat sich nach fast vier Spielzeiten in der Bundesliga fest als einer der besten Verteidiger Europas etabliert.

Die Gunners haben ein langjähriges Interesse und erwägen, letzten Sommer einen Überfall zu starten.

Ein Sturzflug während des nächsten Transferfensters ist noch in Sicht, da der Verein versucht, seine undichte Backline wieder aufzubauen. Starsport weiß, dass Bigwigs in Nord-London ihn unbedingt mit dem 18-jährigen William Saliba zusammenbringen möchten, der immer noch bei Saint-Etienne ausgeliehen ist

Der spanische Fußball-Experte Guillem Balague hat jedoch gewarnt, dass Barca insgesamt einen eigenen Kader plant.

Quique Setien wurde zu Beginn dieser Saison als Nachfolger von Ernesto Valverde eingezogen, und der Ex-Chef von Real Betis will sich einen Namen machen.

“Upamecano, Top-Spieler, vor zwei Jahren wurde über ihn gesprochen, und er wird von vielen, vielen Teams gesucht”, sagte Balague auf seinem YouTube-Kanal.

„Barcelona will einen Innenverteidiger, einen Mittelfeldspieler, vielleicht einen Flügelspieler und einen Stürmer.

“Sie werden das tun, je nachdem, was damit passiert [Martin] Braithwaite natürlich.

„Ich glaube nicht, dass Lautaro Martinez und Neymar gleichzeitig kommen können, sie haben einfach nicht die Finanzen, es ist so einfach, obwohl sie versuchen werden, im Sommer noch einmal acht oder neun Spieler loszuwerden .

“Es wird also nicht einfach sein, beides zu bekommen, vielleicht sogar unmöglich.”

Arsenals mit Stars besetzter Kader ist immer noch selbstisolierend, nachdem bei Mikel Arteta das Coronavirus diagnostiziert wurde.

Der ehemalige stellvertretende Manager von Manchester City erholt sich jetzt zu Hause.

“Vielen Dank für Ihre Worte und Ihre Unterstützung”, schrieb er Anfang dieser Woche auf Twitter.

„Ich fühle mich schon besser. Wir stehen alle vor einer großen und beispiellosen Herausforderung.

“Die Gesundheit aller ist alles, was im Moment zählt.

“Schützen Sie sich gegenseitig, indem Sie die Richtlinien befolgen. Wir werden dies gemeinsam durcharbeiten.” Gut gemacht, PL, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. “

Share.

Comments are closed.