Arsenal-Boss Mikel Arteta hat “drei Spiele”, um seinen Job vor dem Duell mit Man City zu retten

0

Arsenal-Chef Mikel Arteta hat gefordert, dass seine Spieler eher Kämpfer als Opfer sind, da der Druck auf seinen Job vor dem harten Aufeinandertreffen des Carabao Cup gegen Manchester City zunimmt

Arsenal-Chef Mikel Arteta könnte seinen Job verlieren, wenn er die nächsten drei Spiele gegen Manchester City, Chelsea und Brighton nicht umdreht.

Die Gunners treten am Dienstagabend im Carabao Cup gegen die Männer von Pep Guardiola an, nachdem sie in den letzten fünf Spielen vier Niederlagen in der Premier League hinnehmen mussten.

Arteta war sehr daran interessiert, die Schuld für den Mangel an Siegen zu übernehmen, nachdem er zu Beginn der Saison zugegeben hatte, dass er irgendwann als Manager entlassen wird.

Der Arsenal-Held Perry Groves hat nun über die anhaltende Krise nachgedacht und glaubt, dass die nächsten drei Spiele das Ende der spanischen Herrschaft bedeuten könnten.

Groves sagte gegenüber talkSPORT diese Woche: „Wenn diese glanzlosen Leistungen in den nächsten drei Spielen anhalten, sagen mir Arsenal-Fans dann, dass sie bei Arteta bleiben würden?

„Ich denke, er hat drei Spiele – wir spielen am Boxing Day gegen Man City, Chelsea und dann gegen Brighton.

„Ich habe immer gesagt, ein Manager sollte drei Transferfenster haben, um die Spieler rein und raus zu bringen, und eine volle Saison – dann beurteilt man ihn.

“Aber wenn die Dinge so schlimm, so schlimm sind, kann man nicht eine ganze Saison spielen.”

“Ich hoffe, er dreht es um, aber wenn er keine besseren Leistungen erzielt … Southampton hat uns aus dem Park herausgespielt, wir sind nicht in ihre Nähe gekommen, und das sind sie, die in die Emirate kommen”, fügte er hinzu.

„Arteta hat seinen klaren Denkprozess verloren und die Spieler schließen nicht und sie verfolgen nicht zurück.

“Dies ist die gleiche Gruppe von Spielern, die den FA Cup gewonnen hat!”

Arteta sagte Anfang dieser Woche, dass er seine Spieler braucht, um inmitten ihrer jüngsten Kämpfe weiter zu kämpfen, und dass ihr größter Test gegen City in den Emiraten ansteht.

“Sie haben zwei Arten von Menschen: Kämpfer und Opfer”, sagte er.

“Sie brauchen Kämpfer und Sie wollen keine Opfer. Opfer bringen Ausreden, Opfer bringen Negativität und sie beschuldigen alles, was um sie herum passiert oder nicht ihren Weg geht.

“Man braucht Leute, die kämpfen, Leute, die dazu beitragen, und Leute, die bereit sind, dem Verein in diesem Moment alles zu geben.”

Share.

Leave A Reply