Press "Enter" to skip to content

AP FACT CHECK: Trump, GOP-Verzerrung bei Flynn; Virus…

WASHINGTON – Präsident Donald Trump und seine GOP-Verbündeten stellen die Fakten hinter dem Rechtsfall des ehemaligen nationalen Sicherheitsberaters Michael Flynn falsch dar, als sie versuchen, unangemessenes Verhalten während der Obama-Regierung in der Präsidentschaftskampagne zu behaupten.

Trump nennt seine Anschuldigungen im Großen und Ganzen “Obamagate” und verweist auf nicht näher bezeichnete Verschwörungen gegen sich selbst im Jahr 2016 und schlägt vor, dass die Offenlegung von Flynns Namen im Rahmen der legalen Überwachung ausländischer Ziele durch die USA kriminell und parteipolitisch motiviert war. Dafür gibt es keine Beweise.

Tatsächlich ist die sogenannte Entlarvung von amerikanischen Namen wie Flynns legal, und solche Anfragen wurden in der Trump-Administration häufiger gesucht als in der letzten Phase von Obamas Amtszeit.

In einer politisch turbulenten Woche hat der Präsident auch Nachrichten zwischen FBI-Mitarbeitern falsch charakterisiert und erneut ohne Beweise Korruption unter Beteiligung des Sohnes des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, Hunter, in China behauptet.

In der Zwischenzeit verbreitete Trump weiterhin Unwahrheiten über die Verfügbarkeit von Tests, die erforderlich sind, um die Ausbreitung des Coronavirus in den USA einzudämmen.

Ein Blick auf die politische Rhetorik und Realität der vergangenen Woche:

FLYNN

TRUMP: “OBAMAGATE!” – Mittwoch twittern.

TRUMP: “Größtes politisches Verbrechen und Skandal in der Geschichte der USA.” – Donnerstag twittern.

DIE FAKTEN: Er macht eine nicht unterstützte Behauptung, dass der frühere Präsident Barack Obama das Gesetz gebrochen hat.

Trump und seine Anhänger haben die Entlarvung von Flynn zu einem ihrer Hauptthemen gemacht und behauptet, dies beweise, dass die Obama-Regierung Flynn und andere Trump-Mitarbeiter unfair und illegal ins Visier genommen habe.

Das Entlarven ist jedoch nicht illegal. Das freigegebene Dokument besagt auch, dass die Demaskierungsanträge im Rahmen des „Standardverfahrens“ der Nationalen Sicherheitsagentur genehmigt wurden.

Anfang der Woche, als Trump von Reportern gebeten wurde, Obamas Straftat im angeblichen “Obamagate” zu definieren, konnte Trump keine artikulieren. “Sie wissen, was das Verbrechen ist”, sagte er am Montag. „Das Verbrechen ist für alle sehr offensichtlich. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Zeitungen zu lesen, außer Ihren. “

Während der routinemäßigen Überwachung ausländischer Ziele tauchen gelegentlich Namen von Amerikanern auf, entweder weil der Ausländer mit ihnen spricht oder über sie spricht. Aus Datenschutzgründen werden diese Namen im Allgemeinen verborgen oder maskiert, bevor die Informationen an Verwaltungsbeamte verteilt werden. US-Beamte können die Behörde, die die Informationen gesammelt hat, bitten, den Namen zu entlarven, wenn sie der Meinung sind, dass dies für das Verständnis der Informationen von entscheidender Bedeutung ist.

Während Trump die Demaskierung als unheimlich betrachtet, hat die Anzahl der als Antwort auf solche Anfragen entlarvten Identitäten in den ersten Jahren der Trump-Regierung ab dem letzten Jahr der Obama-Regierung tatsächlich zugenommen.

___

SEN. LINDSEY GRAHAM, republikanischer Vorsitzender des Justizausschusses des Senats: “Die Entlarvung von General Flynn durch die Obama-Regierung in Bezug auf Gespräche während des Präsidentenwechsels ist zutiefst beunruhigend und riecht nach Politik, nicht nach nationaler Sicherheit.” – Erklärung Mittwoch.

DIE FAKTEN: Es gibt nichts aus neu veröffentlichtem Material, was darauf hindeutet, dass die entlarvenden Anfragen eher in der Politik als in der nationalen Sicherheit verwurzelt waren.

Es gab tatsächlich mehrere Obama-Regierungsbeamte, darunter den damaligen Vizepräsidenten Biden, die die NSA aufforderten, den Namen eines Amerikaners offenzulegen, dessen Identität in Geheimdienstberichten verborgen war. Dieser Amerikaner wurde als Flynn entlarvt.

Die Anfragen sind jedoch nichts Ungewöhnliches, und die von der Trump-Administration veröffentlichten Dokumente besagen, dass die Personen, die die Anfragen gestellt haben, berechtigt waren, die zugrunde liegenden Geheimdienstberichte zu erhalten.

___

SEN. RAND PAUL, R-KY: „Aber es sollte und ist illegal, das Gespräch eines Amerikaners zu hören. Und es ist noch schlimmer, wenn Sie einem Amerikaner zuhören, der zufällig Ihr politischer Gegner der Gegenpartei ist. “ – Interview Mittwoch auf Fox News Channel.

DIE FAKTEN: Es ist nicht illegal, den Gesprächen eines Amerikaners zuzuhören, und Strafverfolgungsbeamte tun dies routinemäßig mit einem Haftbefehl oder einer gerichtlichen Anordnung. Aber das ist hier jedenfalls nicht passiert.

Niemand hörte absichtlich einem amerikanischen Gespräch zu. Stattdessen erfuhren US-Beamte von den Gesprächen, in denen Flynn während der Überwachung ausländischer Ziele verwickelt oder erwähnt wurde.

___

TRUMP geht auf das Strafverfahren gegen Flynn ein, das Trumps Justizministerium jetzt fallen lassen will: „Das war alles Obama, das war alles Biden. Diese Leute waren korrupt, das Ganze war korrupt und wir haben sie gefangen. “ – Interview Donnerstag auf Fox News.

DIE FAKTEN: Er schlägt vor, dass die Partisanenpolitik der Obama-Regierung vollständig hinter Flynns Ermittlungen steckt. Das ist falsch.

Es ist richtig, dass die Untersuchung der Spionageabwehr in Bezug auf die Beziehungen zwischen Russland und der Trump-Kampagne und insbesondere in Bezug auf Russland während der Obama-Regierung begann. Aber es ging weit in Trumps eigene Verwaltung hinein. Die Untersuchung von Flynn wurde von einem Sonderberater übernommen, der von Rod Rosenstein, Trumps eigenem stellvertretenden Generalstaatsanwalt, ernannt wurde.

___

VIRUSPRÜFUNG

TRUMP: „Wir haben gerade 10 Millionen Tests geknackt… zehn Millionen. … Wenn Sie hier nach unten schauen, sind dies andere Länder, die nicht annähernd das getan haben, was wir tun. Wir sind doppelt. Wenn Sie sie addieren und verdoppeln, haben wir weitere Tests durchgeführt. Aber ich kann die Presse leider nicht dazu bringen, das zu drucken. “ – Bemerkungen am Mittwoch mit den Gouverneuren von Colorado und North Dakota.

TRUMP: “Was wir beim Testen getan haben, haben wir jetzt mehr getestet als die ganze Welt zusammen.” – Bemerkungen Donnerstag zu Reportern.

DIE FAKTEN: Falsch. Die USA haben nicht mehr als alle anderen Länder zusammen getestet, geschweige denn die Zahl für die ganze Welt verdoppelt. Es bleibt auch vielen Ländern hinterher, wenn es darum geht, seine Bevölkerung proportional zu testen.

Zusammen haben nur drei Länder – Russland, Deutschland und Italien – mehr Tests gemeldet als die USA.

Diese Woche hatten die USA berichtet, seit Beginn der Pandemie mehr als 10 Millionen Tests durchgeführt zu haben, nachdem sie in den entscheidenden frühen Wochen des Ausbruchs gescheitert waren. Dies im Vergleich zu mehr als 23 Millionen Tests der anderen Länder in den Top 10 der Testanzahl.

Den USA folgten Russland, Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien, Indien, Vereinigte Arabische Emirate, die Türkei und Frankreich.

___

BRETT GIROIR, der Bundesgesundheitsbeamte, der die US-Tests überwacht: „Jeder, der einen Test benötigt, kann einen Test erhalten. … Wenn Sie symptomatisch für eine Atemwegserkrankung sind, ist dies ein Hinweis auf einen Test und Sie können einen Test erhalten. Wenn Sie Kontaktverfolgung benötigen, können Sie einen Test erhalten. “ – Pressekonferenz Montag.

DIE FAKTEN: Laut Experten des öffentlichen Gesundheitswesens, die sagen, dass die USA nicht in der Nähe des Testniveaus sind, um sicher wieder zu öffnen.

Forscher des Harvard Global Health Institute sagten beispielsweise, dass die USA jetzt 900.000 Tests pro Tag durchführen sollten, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Trump sagte diese Woche, dass die USA ungefähr 300.000 machten.

Giroir betonte, dass eine angemessene Anzahl von diagnostischen Tests für diejenigen mit Symptomen von COVID-19 verfügbar sei, aber Studien haben gezeigt, dass viele, die infiziert werden, niemals Symptome zeigen. Dr. Anthony Fauci, der landesweit führende Experte für Infektionskrankheiten, hat genügend Tests gefordert, um zumindest asymptomatische Menschen in gefährdeten Bevölkerungsgruppen wie Pflegeheimen einzubeziehen.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben kürzlich ihre Richtlinien für Coronavirus-Tests auf bestimmte asymptomatische Personen erweitert, bei denen möglicherweise ein höheres Risiko besteht.

Laut einer vom Harvard Global Health Institute entwickelten AP-Analyse von Metriken können mehr als 40 Staaten nicht umfassend genug testen, um das Niveau zu erreichen, das zum sicheren Lösen von Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause erforderlich ist. Die Gruppe umfasst vier – Colorado, Florida, Georgia und Texas – die bereits wiedereröffnet wurden.

___

REISEEINSCHRÄNKUNGEN

TRUMP: „Im Januar habe ich – und ich wurde von allen kritisiert, einschließlich Dr. Fauci – eine Wand eingebaut. Wir haben eine sehr starke Mauer eingebaut. Es war nur eine kleine Anzahl von Personen zugelassen, und sie waren alle US-Bürger. Ich kann einem US-Bürger nicht sagen, dass Sie nicht in Ihr Land zurückkehren können. … Wir haben tatsächlich sehr früh gehandelt. “ – Interview Donnerstag mit Fox News.

DIE FAKTEN: Die Reisebeschränkungen, die er China Ende Januar auferlegte, hatten neben den Ausnahmen für US-Bürger noch andere Lücken. Es war keine feste Mauer oder ein totales „Verbot“, wie er es oft ausdrückt.

Im Januar und Februar gab es viele Lücken in der Eindämmung und anfängliche Verzögerungen bei den Tests, was dazu führte, dass die USA weltweit auf Platz 1 der Zahl der mit COVID-19 infizierten Personen aufstiegen.

Sein Befehl verbot vorübergehend die Einreise von Ausländern, die innerhalb der letzten 14 Tage nach China gereist waren, mit Ausnahme der US-Bürger, aber auch ihrer unmittelbaren Familie und ständigen Einwohner.

Dr. Anne Schuchat, die Nummer 2 der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, sagte gegenüber The Associated Press, die Bundesregierung habe auch nur langsam verstanden, wie stark sich das Coronavirus aus Europa ausbreitete, was dazu beitrug, die Ausbrüche in den USA im Februar zu beschleunigen. Trump kündigte Mitte März Beschränkungen für viele europäische Länder an.

“Ich denke, der Zeitpunkt für unsere Reisewarnungen hätte früher sein müssen”, sagte sie.

___

MEHR ZU “OBAMAGATE”

TRUMP: „Noch bevor ich gewählt wurde, erinnerst du dich an die Berühmten – die beiden Liebenden, richtig, Strzok und Page, die Versicherungspolice, sie wird gewinnen, aber nur für den Fall, dass sie keine Versicherungspolice hat. Das heißt, wenn ich gewinne, werden sie versuchen, mich rauszuholen. “ – Fox News Interview Donnerstag.

DIE FAKTEN: In der Textnachricht 2016 zwischen zwei FBI-Mitarbeitern war keine Verschwörung im Gange, Trump auszuschalten.

Trump beschreibt die beiden als Hinweis auf eine Verschwörung – oder Versicherungspolice -, um ihn aus dem Amt zu verdrängen, falls er die Präsidentschaftswahlen gegen die Demokratin Hillary Clinton gewinnen sollte. Aus dem Text geht hervor, dass es das nicht war.

Agent Peter Strzok und Anwältin Lisa Page, beide inzwischen aus dem Büro verschwunden, sagten, die Textnachrichten spiegelten eine Debatte darüber wider, wie aggressiv das FBI Trump und seine Kampagne untersuchen sollte, wenn zu der Zeit erwartet wurde, dass er sowieso verlieren würde.

Strzok schrieb eine SMS über etwas, das Page dem stellvertretenden Direktor des FBI gesagt hatte, mit dem Ergebnis, dass “er auf keinen Fall gewählt werden kann”. Aber Strzok argumentierte, dass das FBI nicht davon ausgehen sollte, dass Clinton gewinnen würde: “Ich fürchte, wir können dieses Risiko nicht eingehen.” Er verglich die Situation mit “einer Versicherungspolice für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie vor Ihrem 40. Lebensjahr sterben”. Er hat gesagt, er habe nicht über eine Verschwörung gesprochen, um Trump aus dem Amt zu vertreiben.

___

TRUMP über Hunter Biden: „Am schlimmsten war es in den letzten acht Jahren unter Präsident Obama und Biden, wo sein Sohn eineinhalb Milliarden Dollar bekommt, und dann sollen sie China gegenüber hart sein. … Und er verließ China mit 1,5 Milliarden Dollar, um für sie zu investieren, wovon er Hunderttausende – und tatsächlich Millionen – Dollar verdient. “ – Interview Donnerstag auf Fox News.

DIE FAKTEN: Es gibt keine Beweise dafür, dass Hunter Biden 1,5 Milliarden Dollar aus China eingesackt hat. Im Allgemeinen sind Anschuldigungen wegen kriminellen Fehlverhaltens von Vater oder Sohn unbegründet.

Im Jahr 2014 schloss sich ein von Hunter Biden und anderen Investoren gegründeter Investmentfonds mit ausländischen und chinesischen Private-Equity-Unternehmen zusammen, um 1,5 Milliarden US-Dollar für Investitionen außerhalb Chinas aufzubringen. Das ist weit davon entfernt, Hunter Biden eine solche Summe zu geben, wie Trump es beschreibt.

Der Anwalt von Hunter Biden, George Mesires, schrieb letztes Jahr in einem Internetbeitrag, sein Mandant sei zu dieser Zeit ein unbezahlter Direktor des Fonds gewesen, “aufgrund seines Interesses, nach Wegen zu suchen, chinesisches Kapital auf internationale Märkte zu bringen”.

“Er hat keine Rendite für seine Investition erhalten”, sagte Mesires.

Hunter Biden trat im vergangenen Oktober aus dem chinesischen Vorstand zurück, um zu versprechen, nicht für Unternehmen in ausländischem Besitz zu arbeiten, sollte sein Vater die Präsidentschaft gewinnen.

___

Die assoziierten Presseschreiber Meghan Hoyer und Deb Riechmann haben zu diesem Bericht beigetragen.

___

Anmerkung des Herausgebers – Ein Blick auf die Richtigkeit der Behauptungen von politischen Persönlichkeiten.

___

AP Fact Checks finden Sie unter http://apnews.com/APFactCheck

Folgen Sie @APFactCheck auf Twitter: https://twitter.com/APFactCheck