Ann Widdecombe gibt die Angst vor dem US-Handelsabkommen nach dem Brexit zu und sagt, Biden sei schlecht für Großbritannien. 

0

BREXITEER Ann Widdecombe hat den demokratischen Kandidaten Joe Biden gewarnt, dass der Gewinn der US-Wahlen für den britischen Post-Brexit schlecht wäre.

Die frühere Europaabgeordnete der Brexit-Partei, Ann Widdecombe, sagte, der US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden sei schlecht für Großbritannien und sein Angebot für ein US-Handelsabkommen. Während sie mit Martin Daubney von Brexit Unlocked sprach, bestand Frau Widdecombe darauf, dass die US-Wahlen die Amerikaner in eine schwierige Position gebracht hätten. Während sie über beide Kandidaten nachdachte, kam Frau Widdecombe zu dem Schluss, dass die Leute nicht ausschließen sollten, dass Donald Trump eine zweite Amtszeit gewinnt.

Sie bemerkte seine Leistungen als Präsident und argumentierte, dass diese Meilensteine ​​dazu beitragen könnten, die Wähler zu beeinflussen.

Frau Widdecombe sagte: “Nancy Pelosi hat einige sehr wenig hilfreiche Kommentare zu einem Handelsabkommen abgegeben.

“Ich denke, es wäre nicht gut für Großbritannien, wenn Joe Biden gewinnt.

“Ich bin nicht davon überzeugt, dass es gut für Amerika sein wird, wenn Joe Biden gewinnt, und ich denke erneut, dass das amerikanische Volk eine schlechte Wahl hat.”

Frau Widdecombe bemerkte die Schwierigkeiten des amerikanischen Volkes und die Bedeutung der Wahlen.

Sie sagte: “Amerika ist die größte oder zumindest die größte Demokratie in der westlichen Welt.

“Sie führen die westliche Welt in Bezug auf Rüstung und Einfluss an, und doch hat das amerikanische Volk die Wahl.”

Frau Widdecombe dachte über einige Erfolge von Präsident Trump als Präsidentin nach.

Sie schlug vor, dass dies einige der Gründe sein könnten, warum der derzeitige Präsident erneut die Unterstützung des amerikanischen Volkes gewinnen könnte.

Sie sagte: “Bevor wir Donald Trump abschreiben, erinnern wir uns, dass er Nordkorea deeskaliert hat.

“Er hat die jüngste Übereinstimmung zwischen Parteien im Nahen Osten, die viel Arbeit erfordert.

“Er betrieb eine fantastische Wirtschaft, bis COVID-19 sie zerstörte.

“Lass uns Trump nicht unterschätzen und das ist alles vorbei, abgesehen von all dem Geschrei.”

Einige politische Kommentatoren haben argumentiert, dass Trump, der Coronavirus fängt, zugunsten des Präsidenten an der Wahlurne wirken könnte.

Der politische Kommentator John Rentoul sagte, TalkRadio Trump könne zum Rennen zurückkehren und behaupten, er habe das Coronavirus besiegt, und die USA würden das Virus ebenfalls besiegen. .

Share.

Comments are closed.