Press "Enter" to skip to content

Angestellter im Gesundheitswesen war Großvater, der…

Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens, der nach der Ansteckung mit Covid-19 gestorben ist, wurde als „perfekter Vater und Opa“ bezeichnet, der sich sehr bemüht hat, anderen zu helfen.

Ray Lever, ein Assistent des Haushaltsdienstes am Northern General Hospital, starb am Samstag, bestätigte der NHS Foundation Trust (STHNHSFT) der Sheffield Teaching Hospitals.

Die Töchter von Herrn Lever, Rachel, Kathryn und Rebecca, sagten: „Papa war der perfekte Vater und Opa und nichts war ihm jemals zu viel Mühe, wenn es bedeutete, jemand anderem zu helfen.

„Er war immer fröhlich und liebte Lachen und Scherzen.

“Unsere Welt wird niemals dieselbe sein.”

Sie dankten den Mitarbeitern der Sheffield Hospitals für ihre „unglaubliche Fürsorge“, zu der auch die Bereitstellung von Schutzkleidung gehörte, um sicherzustellen, dass einer der drei am Ende seines Lebens bei ihm sein konnte.

Die Töchter fügten hinzu: „Sie erfüllten sogar seine letzte Bitte, etwas Bier zu trinken, indem sie jemanden losschickten, um eine Flasche seines Lieblingsgetränks zu holen.

“Eine kleine Geste, die aber die Freundlichkeit eines unglaublichen Teams demonstrierte.”

Herr Lever hatte zuvor in Patientenbereichen gearbeitet, wurde jedoch laut dem Trust „früh im Ausbruch“ in nicht-Patientenbereiche verlegt.

Seine Kollegen erinnerten sich an ihn als einen „aufrichtigen, liebenswürdigen, freundlichen Mann, der andere vor sich stellte“.

STHNHSFT-Geschäftsführerin Kirsten Major sagte: “Seine Familie kann zu Recht stolz darauf sein, dass er jeden Tag das Leben der Menschen verändert hat.”

Sie fügte hinzu: „Wir hatten das große Glück, jemanden wie ihn als Teil unseres Teams zu haben.

“Er war ein Verdienst des NHS.”

Andrew Jones, Facility Director von STHNHSFT, sagte: „Er zeigte immer Bilder seiner Familie und insbesondere seiner Enkelkinder, auf die er sich verliebt hatte.

“Es ist sehr traurig für alle, die das Privileg hatten, Ray zu kennen und mit ihm zu arbeiten.”