Andrew Neil weist auf einen Schlüsselfehler im Vergleich der Todesopfer bei Coronaviren von Piers Morgan hin

0

ANDREW NEIL warnte davor, „Äpfel mit Birnen zu vergleichen“, nachdem Piers Morgan sagte, Großbritannien habe die höchste Zahl an Todesfällen durch Coronaviren in Europa.

Der Moderator von Good Morning Britain ging auf Twitter, nachdem neue Zahlen des Office for National Statistics (ONS) zeigten, dass es in Großbritannien 32.375 Todesfälle mit Coronavirus gab. Herr Morgan sagte: “Großbritannien hat jetzt die höchste Zahl an Todesfällen durch Coronaviren in Europa und die zweithöchste in der Welt nach den USA.”

Neil warnte jedoch davor, die Zahl der Todesopfer bei britischen Coronaviren zu vergleichen, die durch Nationen verursacht wurden, die unterschiedliche Meldemethoden anwenden.

Der BBC-Journalist twitterte: „Die britischen Zahlen sind schlecht / sehr schlecht. Schlimmer als viele.

„Die Verantwortlichen werden einige schwierige Fragen zu beantworten haben.

“Aber wir können noch nicht sicher sagen, dass wir das Schlimmste sind, es sei denn, Sie vergleichen gerne Äpfel mit Birnen, z. Italiens Statistiken enthalten nicht die meisten Todesfälle in Pflegeheimen. Großbritanniens tun. “

Italiens Zahl der Todesopfer bei Coronaviren liegt bei 29.079.

Nur die USA haben nach neuesten Daten mehr Todesfälle gemeldet als Großbritannien.

Die heutigen ONS-Zahlen zeigen, dass bis zum 2. Mai in England und Wales 29.710 Todesfälle mit Coronavirus registriert wurden.

Bis zum 26. April waren in Schottland 2.272 Todesfälle durch Coronaviren registriert worden. Dies geht aus den neuesten Daten der National Records of Scotland hervor, die letzte Woche veröffentlicht wurden.

Und die neuesten Zahlen der Statistik- und Forschungsagentur Nordirlands, die ebenfalls letzte Woche veröffentlicht wurden, zeigten, dass bis zum 29. April in Nordirland 393 Todesfälle mit Coronavirus registriert wurden.

Die Zahlen basieren auf allen Erwähnungen von Covid-19 auf einer Sterbeurkunde.

Die stellvertretende Chefarztin Englands, Dr. Jenny Harries, sagte, der Vergleich der Sterblichkeitsraten zwischen Ländern sei aufgrund der unterschiedlichen Art und Weise, wie Daten gesammelt werden, schwierig.

Als sie heute früher sprach, sagte sie gegenüber dem Gesundheits- und Sozialausschuss: „Ich denke, wir müssen einige Zeit bis zum Ende dieser Pandemie warten, um solide Vergleiche anzustellen, und selbst dann wird es äußerst schwierig sein.“

Es kommt, weil Boris Johnson unter zunehmendem Druck steht, Lockdown-Maßnahmen zu lockern.

Es wird erwartet, dass der Premierminister in einer Ansprache an die Nation am Sonntag einen Fahrplan zur Lockerung der Beschränkungen vorlegt.

Die Ankündigung folgt auf die obligatorische dreiwöchige Überprüfung der Maßnahmen zur sozialen Distanzierung durch die Regierung am Donnerstag.

Auf der Isle of Wight wurden heute Versuche mit einer neuen Kontaktverfolgungs-App gestartet, die der Schlüssel zur Lockerung der Sperrung sein könnte.

Wenn die Tests erfolgreich sind, könnte die App innerhalb von Wochen landesweit eingeführt werden.

Share.

Comments are closed.