Andrew Neil trifft Matt Hancock wegen des Lockdown-Angriffs der über 70-Jährigen – “Klar impliziert!”

0

Andrew Neil von der BBC entlarvte Matt Hancock, weil er den Coronavirus-Rat seiner Regierung verwirrt hatte, nachdem der Gesundheitsminister Medienberichte angegriffen hatte, denen zufolge über 70-Jährige aufgefordert wurden, drinnen zu bleiben.

Der Gesundheitsminister twitterte ein Bild von der Titelseite der heutigen Sunday Times und verwies auf eine Überschrift mit der Aufschrift “Über siebzig gesund befreien, sagen Ärzte”. Herr Hancock forderte daraufhin eine Korrektur des Papiers, da er davon ausging, dass die Regierung den über 70-Jährigen ein pauschales Verbot auferlegt habe, ihre eigenen Häuser zu verlassen.

Herr Hancock sagte: „Traurig, einen weiteren sachlich falschen und irreführenden Artikel auf Seite 1 der Sunday Times zu sehen.

„Die klinisch schutzbedürftigen Personen, denen empfohlen wird, 12 Wochen lang gesperrt zu bleiben, schließen nachdrücklich NICHT alle über 70-Jährigen ein.

“Ich habe um eine dringende Korrektur gebeten.”

Als Antwort auf die Twitter-Forderung von Herrn Hancock twitterte Herr Neil: “Aber die Regierungswebsite beginnt mit der Auflistung der Bedeutung von” klinisch gefährdeten Menschen “:

„1. 70 Jahre oder älter (unabhängig von der Krankheit). “

Auf der Website der Regierung heißt es in der Tat, dass die über 70-Jährigen unabhängig von den medizinischen Bedingungen klinisch gefährdet sind.

Auf Twitter wurde Herr Hancock wegen seiner Antwort auf die Schlagzeile der Sunday Times herausgefordert.

Ein Benutzer sagte: „Warte. Johnson hat eindeutig ALLES über 70 Jahre impliziert. “

Herr Hancock kommentierte dann: „Wir haben allen über 70-Jährigen nachdrücklich geraten, Maßnahmen zur sozialen Distanzierung zu ergreifen.

“Es gibt jedoch kein generelles Verbot, und der Vorschlag, dass zu den klinisch gefährdeten Personen Menschen ab 70 Jahren gehören, unabhängig von den medizinischen Bedingungen, ist falsch und zutiefst irreführend.”

Der wichtigste Beweis, auf den sich die Regierung stützt, um sie über die Schwere der Krankheit in den über 70er Jahren zu informieren, ist ein Bericht des Imperial College London.

Der Bericht wurde von einer Gruppe von Forschern des COVID-19-Reaktionsteams des Imperial College London zusammengestellt.

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage bei doopoll.co

Sie haben Untersuchungen zur Coronavirus-Situation in China und Italien durchgeführt und diese auf die derzeitige Situation in Großbritannien angewendet.

Da es sich bei COVID-19 um eine sehr neue Krankheit handelt, ist die Wissenschaft, wie sie funktioniert, noch im Entstehen begriffen. Daher gibt es viele Dinge, deren wir uns nicht sicher sind.

Das Team am Imperial College hat sich jedoch die Daten aus China und Italien angesehen und angekündigt, dass das Risiko eines Krankenhausaufenthaltes mit zunehmendem Alter zunimmt.

Für Personen unter 50 Jahren beträgt das Risiko weniger als 5 Prozent oder 1 von 20.

Bei Menschen ab 70 Jahren liegt das Risiko bei über 20 Prozent.

Etwa jeder vierte Mensch ab 70 Jahren mit Symptomen von Covid-19 muss ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Share.

Comments are closed.