An diesem Tag: Jimmy Mullen wird Englands erster…

0

Jimmy Mullen bestritt nur 12 Spiele für England, aber seine Leistung gegen Belgien im Heysel-Stadion im Jahr 1950 sorgte dafür, dass er immer noch in die internationalen Geschichtsbücher eingehen würde.

Mullen wurde Englands erster Ersatzspieler und ebnete im Laufe der Jahre den Weg für viele andere Cameos. Hier befasst sich die Nachrichtenagentur PA mit seiner Karriere und der Einführung der Regel.

JUNGE GEWEHR

Mullen wurde in Newcastle geboren und wuchs dort auf. 1937 unterzeichnete er Amateurformen für Wölfe. Zwei Jahre später gab Mullen sein Debüt bei einem 4: 1-Sieg gegen Leeds im Alter von 16 Jahren und 43 Tagen. Damit war er offiziell der jüngste Spieler des Vereins, ein Rekord das dauert bis heute an.

IN DIE GESCHICHTSBÜCHER

Mullen gewann 12 Länderspiele in England, darunter 1950 Englands erster Ersatzspieler. Nachdem Jackie Milburn eine frühe Verletzung erlitten hatte, wurde Mullen von Trainer Walter Winterbottom vorgestellt und erzielte das erste Tor Englands mit 4: 1 Sieg.

EIN-CLUB-MANN

Mullen blieb bis zu seiner Pensionierung 1960 ein Ein-Klub-Mann. Zu diesem Zeitpunkt war die Football League noch fünf Jahre von ihrem ersten Wechsel entfernt, als Keith Peacock den verletzten Torhüter Mike Rose während eines Spiels zwischen Charlton und Bolton ersetzte. Auswechslungen wären bei einer WM-Endrunde erst 1970 zulässig.

SUPER SUBS

Neue Regeln, die aufgrund der Coronavirus-Krise eingeführt wurden, ermöglichen es den Vereinen, nach Ermessen ihrer jeweiligen Liga bis zu fünf Auswechslungen pro Spiel vorzunehmen. Schalke hat bei seiner 0: 4-Niederlage bei Borussia Dortmund an diesem Wochenende fünf Änderungen vorgenommen.

Share.

Comments are closed.