An diesem Tag im Jahr 2009: Jenson Button gewinnt den Großen Preis von Spanien

0

Jenson Button gewann an diesem Tag 2009 den Großen Preis von Spanien und wurde vor dem Teamkollegen von Brawn GP, ​​Rubens Barrichello, fertig.

Hier wirft die Nachrichtenagentur PA einen Blick auf den Sieg des Briten in Barcelona.

Button setzte seine Dominanz in der Formel-1-Weltmeisterschaft 2009 mit einem vierten Sieg in fünf Rennen nach einem hervorragenden Boxenstopp-Strategiewechsel beim Großen Preis von Spanien fort.

Dies war das neunte Jahr in Folge, in dem ein Fahrer auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona von der Pole Position gewonnen hatte, aber für Button war es keine konventionelle Prozession von Anfang bis Ende.

Nachdem Button und sein Team auf dem Weg in die erste Kurve von Barrichello überholt worden waren, riefen sie an, frühzeitig von drei auf zwei Stopps zu rennen.

Es erwies sich als entscheidend, als Button genug tat, als Barrichello seine drei Fahrten an die Box machte, um am Ende der 66 Runden erneut die Zielflagge zu erobern.

Obwohl Button in diesem Jahr zum vierten Mal auf der obersten Stufe des Podiums stand, lag er nur 14 Punkte vor Barrichello, der vor Mark Bullber von Red Bull den zweiten Platz belegte.

Button, der später in diesem Jahr seinen einzigen Weltmeistertitel gewann, sagte: „Ich wurde gewechselt, um alle unsere Stützpunkte abzudecken.

„Wir dachten, die Drei-Stopps (Strategie) sei die bessere, und als mir gesagt wurde, dass wir zwei werden und ich den Treibstoff an Bord bringe, fühlte es sich sehr schwer an.

„Aber es hat gut funktioniert und ein Sieg – und das bedeutet alles viel – gibt mir für den Rest der Saison viel Selbstvertrauen.

„In dieser Saison ist bisher ein Traum in Erfüllung gegangen. Selbst in schwierigen Zeiten gewinnen wir.

“Wenn es gut ist, ist es gut, genau wie wenn es in den letzten Jahren schlecht für uns war, war es schlecht. Aber ich fühle mich im Moment ganz oben auf der Welt. “

Share.

Comments are closed.