Press "Enter" to skip to content

Amy Hart sagt, dass Love Island 2019 die erste geschlechtsfreie Serie sein wird, da die Teilnehmer zu besorgt sind, dass die Eltern sie im Bett beobachten

AMY Hart sagte, dass die diesjährige Love Island die erste geschlechtsfreie Serie sein wird, da die Teilnehmer zu besorgt sind, dass ihre Eltern zusehen, wie sie munter unter die Laken kommen.

Die ITV2-Show hat im Laufe der Jahre eine Menge leidenschaftlicher Momente erlebt, aber die Stewardess, 27, die die Villa am Montag verließ, erklärte, warum sich ihre Inselbewohner zurückhalten.

Als sie mit The Suns Bizarre sprach, enthüllte sie, dass keines der Paare, die noch in der Villa sind, wahrscheinlich Sex haben wird, da sie zu ängstlich sind, um im Fernsehen intim zu sein.

Der Reality-Star sagte: "Niemand will Sex haben, da es jetzt eine Familienshow ist. Früher war es eher eine Nische, aber meine 73-jährige Nan und mein Opa sind davon besessen.

"Es war schwer zu wissen, dass sie es sehen und mich verärgert sehen würden."

Die meisten intimen Momente finden jedoch im Versteck statt, wo Paare etwas Zeit für sich haben können.

Der Raum wurde jedoch erst am achten Tag von Curtis Pritchard und Amy genutzt und seitdem nicht mehr gesehen.

Auf die Frage, ob sie es bedauert, mit Curtis vertraut zu sein, sagte sie: „Ich lag mit einem Kerl im Bett, auf den ich wirklich Lust hatte. Ich bereue es nicht. Du vergisst, dass die Kameras da sind. “

Zu Beginn dieser Serie bestätigte Tommy Fury, dass er mit Molly-Mae Hague im Gemeinschaftsschlafzimmer unterwegs war.

Der professionelle Boxer unterhielt sich heftig mit dem Haustherapeuten Curtis, als er sich über ihre dampfende Nacht austobte – und eine Demonstration gab.

Damals fragte Curtis ihn: "Also ist mit dir und Molly noch nichts passiert?"

Aber anstatt die Frage richtig zu beantworten, sagte Tommy einfach: "Ein Gentleman verrät es nie."

Und dann erzählte er Curtis, dass er und Molly "in einer sehr guten Position" seien.

Es kommt, nachdem The Sun enthüllte, dass Tommy und Molly-Mae keinen Sex gehabt hatten – sondern einen Sexakt durchgeführt hatten.

Die dampfenden Possen vor dem Schlafengehen ließen die Fans verblüfft sein, und viele glaubten, dass die beiden das erste Paar in der Villa von 2019 waren, das Sex hatte.

Dann stieg er ins Gras und demonstrierte die Position für seinen Freund, während er mit richtigen Worten Mutter blieb – aber von Ohr zu Ohr grinste.

In der diesjährigen Serie haben viel weniger Insulaner als in den Vorjahren "geholfen", was nach Meinung vieler darauf zurückzuführen ist, dass das Hideaway von den Produzenten in den Hintergrund gedrängt wurde.

In früheren Serien gab es auf dem Hideaway jede Menge Action – allein im letzten Jahr haben Dani Dyer und Jack Fincham, Laura Anderson und Wes Nelson davon Gebrauch gemacht, während Megan Barton Hanson mit Wes und Eyal Booker dort reingegangen ist.

Jack und Dani verzichteten jedoch darauf, etwas zu tun, und gewannen die Show.

Die Insulaner verzichten auf Intimität, nachdem Zara Holland drei Jahre zuvor ihre Miss-Great-Britain-Krone abgenommen hatte, weil sie sich 2016 für Alex Bowen begeisterte.

Hast du eine Geschichte? Email [email protected] oder rufen Sie uns direkt unter 02077824220 an.

Wir bezahlen auch für Videos. Klicken Sie hier, um Ihre hochzuladen.

AMY Hart sagte, dass die diesjährige Love Island die erste geschlechtsfreie Serie sein wird, da die Teilnehmer zu besorgt sind, dass ihre Eltern zusehen, wie sie munter unter die Laken kommen.