Press "Enter" to skip to content

Amir Khan will in Saudi-Arabien gegen Manny Pacquiao kämpfen, nachdem er Billy Dib geschlagen hat

AMIR KHAN rief den alten Kumpel Manny Pacquiao nur wenige Minuten nachdem er Billy Dib in Saudi-Arabien geschlagen hatte.

Nachdem der Bolton-Boxer durch das Missverhältnis im Nahen Osten coole 7 Millionen Pfund in die Tasche gesteckt hatte, war er unnachgiebig, wen er als Nächstes haben möchte.

Und es ist jemand, der eine viel größere Bedrohung darstellt als der weit überlegene übliche Super-Federgewicht-Dib.

Nur wenige Minuten nach seinem Stoppsieg in der vierten Runde im King Abdullah Sports City-Stadion in Jeddah sagte Khan: „Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.

„Da wir offensichtlich einen neuen Trainer hatten, Bones Adams, mussten wir an einer Strategie arbeiten. Ich habe mich ein wenig verlangsamt, anstatt die ganze Zeit zu hetzen.

„Ich habe alles gesehen und dafür gesorgt, dass ich die richtigen Bilder gemacht habe. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.

"Schau, wir wollen den Pacquiao-Kampf. Hoffen wir, dass er nach Saudi-Arabien kommt.

"Hoffentlich kommen wir Ende des Jahres wieder und bringen Manny Pacquiao hierher."

DIB DUMPED ZWEIMAL

Die beiden Boxer trainierten früher zusammen unter der Anleitung des legendären Trainers Freddie Roach in den USA.

Und wenn die beiden irgendwann aufeinander treffen, könnte es ein Kampf werden, der die Karriere beendet, aber nach einem unglaublichen letzten Zahltag.

Pac-Man kämpft nächstes Wochenende im MGM Grand in Las Vegas gegen den ungeschlagenen Keith Thurman.

King Khan gab einen Einblick in die Geschwindigkeit, die er in der ersten Runde noch hat, als er Dib mit ein paar schönen Rechten erwischte, bevor er ausstieg, um erneut zu bewerten.

Dib, 33, probierte Leinwand in der zweiten Runde und schaffte es, mit acht auf die Beine zu kommen, aber jetzt schien es eine Frage zu sein, wann und nicht, ob er gestoppt werden würde.

Es war eine solide Linke, die Billy the Kid das Kinn donnerte, als der Australier einen schrecklichen Sprung nach vorne machte.

In der dritten Runde ging es darum, dass Dib versuchte zu überleben, was er überraschenderweise schaffte, aber der enorme Unterschied zwischen Gewicht und Kraft zwischen den beiden zeigte sich.

Dib, der für den Kampf zwei Gewichte hochgestiegen war, wurde in der vierten Runde nach einer explosiven Reihe von Schüssen von Khan auf den Boden geworfen, und das Handtuch wurde sofort hineingeworfen.

Für seine Bemühungen sammelte Khan den WBC International Welterweight Belt – aber es ist nicht einer, den er neben seinen Weltversionen sitzen wird.

Es wird auch dem Olympiasieger von 2004 helfen, seinen Horrorverlust im Kampf gegen Weltmeister Terence Crawford zu vergessen.

AMIR KHAN rief den alten Kumpel Manny Pacquiao nur wenige Minuten nachdem er Billy Dib in Saudi-Arabien geschlagen hatte.