Am Ulmer Hauptbahnhof schlägt ein Mann einem Polizeibeamten ins Gesicht.

0

Am Ulmer Hauptbahnhof schlägt ein Mann einem Polizeibeamten ins Gesicht.

Am Ulmer Hauptbahnhof schlägt ein Mann einem Polizeibeamten ins Gesicht. Ein Bahnmitarbeiter hatte ihn bereits angezeigt.

Am Ulmer Hauptbahnhof schlägt ein Mann einem Polizeibeamten ins Gesicht.

Am Montagnachmittag hat ein 19-Jähriger am Ulmer Hauptbahnhof einen Bundespolizisten angegriffen und sich den polizeilichen Maßnahmen widersetzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen konnte der deutsche Staatsbürger keinen gültigen Fahrschein vorweisen, als ihn ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn in einem ICE von München nach Ulm kontrollierte. Da er sich nicht ausweisen konnte, informierte der Mitarbeiter eine Streife der Bundespolizei, die den 19-Jährigen gegen 13.45 Uhr am Ulmer Hauptbahnhof antraf.

Am Ulmer Hauptbahnhof verhält sich ein 19-Jähriger aggressiv.

Der junge Mann, der den Polizisten bereits bekannt war, befolgte zunächst die Anweisungen der Streifenbeamten und verließ mit ihnen den Zug. Auf dem Weg zum Bahnhof, wo die Identität des Tatverdächtigen festgestellt werden sollte, schlug er unvermittelt auf einen der Bundespolizisten ein und schlug ihm ins Gesicht.

Der renitente 19-Jährige wurde daraufhin festgehalten und auf dem Bahnsteig zu Boden geschleift, wo er die Beamten beleidigte und sich polizeilichen Maßnahmen widersetzte.

Bei dem Vorfall wurde ein Beamter leicht verletzt, der Angreifer blieb jedoch unverletzt. Gegen die Person, die keine Adresse hat, wird nun ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen Beleidigung und tätlichen Angriffs auf Vollzugsbehörden eingeleitet. (AZ)

Share.

Leave A Reply