Ältere Frauen bekommen Angst vor ihrem Leben, nachdem sie in ihrer Toilette eine Schlange gefunden hat, als sie nachts auf die Toilette ging

0

Eine PENSIONIERIN bekam den Schreck ihres Lebens, nachdem sie eine 5-Fuß-Python in ihrem WC gefunden hatte, als sie sich auf das Klo setzte.

Die Frau in den Achtzigern rief den 25-jährigen Schlangenfänger Bryce Lockett zu ihrem Haus in Brisbane, Australien, kurz nach 22 Uhr im letzten Monat an.

Bryce sagt, er sei angekommen, um die Frau – die alleine lebt – nach der schrecklichen Entdeckung in einem „Schockzustand“ zu finden.

Der Experte für Schlangenbekämpfung zog ein Paar Handschuhe an, zog die 5-Fuß-Teppichpythonschlange vorsichtig aus der Toilette und ließ sie in das nahe gelegene Buschland fallen.

Und in einem schockierenden Eingeständnis sagt Bryce, dass er gerufen wird, mindestens einmal im Monat Schlangen von den Toiletten der Menschen zu holen.

Er sagte: „Sie war bereits einige Stunden zuvor eingeschlafen und stand später in dieser Nacht auf, um auf die Toilette zu gehen.

„Als sie sich setzte, bemerkte sie es und es erschreckte sie sehr.

“Sie lebt alleine und rief ihre Tochter an, um zu ihr zu kommen und bei ihr zu sein.”

Bryce glaubt, dass die Schlange durch ein kaputtes Rohr ins Haus gekommen war und wahrscheinlich „nach Nahrung suchte“.

Er sagte: „Schlangen können tatsächlich eine Weile unter Wasser den Atem anhalten.

“So etwas passiert viel mehr, als die Leute glauben. Normalerweise werden wir jeden Monat wegen einer Schlange in einer Toilette angerufen.”

Share.

Comments are closed.