Aldi testet neuen Lieferservice am selben Tag mit Deliveroo

0

ALDI-Käufer können jetzt Lebensmittel an ihre Haustür liefern lassen, während die Supermarktversuche Deliveroo-Bestellungen entgegennehmen.

Ab heute können Käufer, die in der Nähe von Aldis Geschäft Daleside Road in Nottingham wohnen, über den beliebten Service in nur 30 Minuten Speisen und Getränke direkt zu sich nach Hause bestellen.

Im Rahmen des Programms können Käufer aus über 150 Aldi-Produkten auswählen, die zunächst aus einer Reihe wesentlicher Artikel wie Brot, Milch und frischen Produkten bestehen.

Die Artikel werden von Aldi-Mitarbeitern im Geschäft ausgewählt und verpackt, um sie über das Fahrernetz von Deliveroo zu liefern.

Der Test wird im Juni auf weitere sieben Filialen in den East Midlands ausgeweitet, damit er bei Erfolg bis Ende 2020 landesweit eingeführt werden kann.

Aldi würde nicht offenlegen, um welche sieben Geschäfte es sich handelt. Wenn Sie sich jedoch im Einzugsgebiet befinden, wird der Shop in der App oder online angezeigt, wenn Sie Ihre Postleitzahl eingeben.

Die Nutzung und Anmeldung bei Deliveroo ist kostenlos. Die Gebühren variieren jedoch je nach Einzelhändler und wie weit Sie von dem betreffenden Unternehmen entfernt sind.

Für Aldi-Geschäfte werden 4,99 £ pro Bestellung berechnet, und Sie müssen eine Bestellung von mindestens 15 £ aufgeben.

Die einzelnen Produktpreise variieren über Deliveroo im Vergleich zum Ladengeschäft. Dies bedeutet, dass sie wahrscheinlich mehr kosten, da Sie eine Prämie zahlen, um Ihr Zuhause nicht zu verlassen.

Aldi bietet derzeit keine Online-Lebensmittellieferungen an, obwohl im letzten Monat eine Lebensmittelbox für die Hauszustellung im Wert von 23,99 GBP auf den Markt gebracht wurde, die 22 Artikel enthält, darunter Dosen-Suppe, Reis und Nudeln.

Die Box wurde speziell für diejenigen entwickelt, die aufgrund der Coronavirus-Krise Schwierigkeiten haben, in die Läden zu gelangen – mit dem Preis einschließlich Lieferung.

Sie können auch einige von Aldis Specialbuys online bestellen, die wöchentlich von Gartenprodukten über Haushaltswaren bis hin zu Alkohol variieren.

Hier ist die Lieferung nach Hause ab einem Bestellwert von 20 GBP oder 2,95 GBP für Bestellungen im Rahmen dieser Bestellung kostenlos, wobei die Waren derzeit zwischen drei und zehn Werktagen ankommen.

Asda, Morrisons, Sainsbury’s und Tesco bieten seit Jahren Lieferservices nach Hause an, wobei jeder seine eigenen Mindestausgaben und Liefergebühren festlegt.

Discounter Lidl ist noch nicht online, aber wir haben kürzlich gesehen, dass Co-op und M & S Food auch mit Deliveroo bei landesweiten Lieferungen zusammenarbeiten.

M & S berechnet eine pauschale Zustellgebühr von £ 4,99, während die Zustellgebühren für Co-op je nach Nähe zum Geschäft variieren.

Deliveroo und Uber Eats haben auch landesweite Partnerschaften mit lokalen Tante-Emma-Läden, über die Sie das Nötigste bestellen können. Hier variieren die Gebühren je nach Händler.

Giles Hurley, Chief Executive Officer von Aldi UK und Irland, sagte: „Wir hoffen, dass die neue Studie mit Deliveroo mehr Kunden Zugang zu qualitativ hochwertigen, erschwinglichen Lebensmitteln bei Aldi verschafft.“

Ajay Lakhwani, Vizepräsident für Neugeschäft bei Deliveroo, fügte hinzu: „Bei Deliveroo tun wir alles, um sicherzustellen, dass die Menschen in dieser beispiellosen Zeit das Essen bekommen, das sie brauchen und wollen.“

Share.

Comments are closed.