Alb-Donau-Kreis: In der Nähe von Ehingen kollidiert ein Auto mit einem Motorrad, wobei der Fahrer lebensgefährlich verletzt wird.

0

Alb-Donau-Kreis: In der Nähe von Ehingen kollidiert ein Auto mit einem Motorrad, wobei der Fahrer lebensgefährlich verletzt wird.

In der Nähe von Ehingen kommt es zu einem schweren Unfall. Danach wird ein Motorradfahrer ins Krankenhaus gebracht.

In der Nähe von Ehingen kollidiert ein Auto mit einem Motorrad, wobei der Fahrer schwer verletzt wird.

Ein 65-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag bei einem Unfall in der Nähe von Ehingen lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Behoerden wurde die Maschine des Mannes von einem Auto angefahren.

Gegen 14 Uhr war der 65-Jährige von Nasgenstadt in Richtung Berg unterwegs. Er setzte den Blinker und wollte nach links in Richtung Ernsthof abbiegen.

Ein 39-jähriger Pkw-Fahrer erkannte nach Angaben der Behörden den Abbiegevorgang nicht. Er bemerkte das Motorrad, überholte es aber. Dass der Honda-Fahrer abbiegen wollte, bemerkte der 39-Jährige offenbar nicht.

Auch die Vollbremsung des BMW-Fahrers konnte den Zusammenstoß nicht verhindern. Die beiden Autos kollidierten. Durch den Aufprall zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Schaden wird von der Polizei auf rund 18.000 Euro geschätzt. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden von einem Abschleppdienst abtransportiert. (AZ)

Siehe auch:

Auf dem Illertisser Marktplatz gab es statt einer Corona-Demo eine Feuerwehraktion. Bei einem schweren Unfall bei Kellmünz wurden zwei Motorradfahrer schwer verletzt. Ein schwerer Zusammenstoß auf der B10 bei Neu-Ulm macht eine Notoperation für einen 20-Jährigen notwendig.

Share.

Leave A Reply