Press "Enter" to skip to content

Alan Pardew drängte darauf, den Den Haag-Bonus zurückzugeben, obwohl er den Abstieg vermieden hatte

Holland war die erste Nation, die ihre Saison inmitten der Coronavirus-Pandemie absagte. Die gesamte Eredivisie wurde als erste für null und nichtig erklärt, so dass einige Clubs wütend wurden und andere feierten

ADO Den Hag-Chef Alan Pardew sollte seinen Bonus zurückgeben, um den Abstieg aus der Eredivisie aufgrund der finanziellen Probleme des Vereins nach der Coronavirus-Pandemie zu vermeiden.

Das ist das ehrliche Urteil der niederländischen Legende Ruud Gullit.

Die Eredivisie wurde diese Woche nach wochenlangen Verschiebungen aufgegeben, was diese Saison ohne Beförderungen oder Abstieg null und nichtig machte.

Das bedeutet, dass der frühere Manager von Newcastle und West Ham, Pardew, standardmäßig einen riesigen sechsstelligen Bonus erhalten soll.

Nachdem Gullit die meiste Zeit der Saison in einem Abstiegskampf verbracht hat, besteht er darauf, dass Pardew seinen Stoßfänger-Zahltag nicht verdient hat.

“Für Alan Pardew muss es eine große Erleichterung sein, dass ADO nicht untergeht”, sagte der Ex-Chelsea-Mann.

„Ich verstehe, dass er Anspruch auf einen Bonus hatte, wenn er sie aufrechterhielt. Aber ist das wirklich seine Arbeit und ist es ihm zu verdanken?

“Die Liga wurde abgesagt – und angesichts der finanziellen Probleme, die der Verein jetzt aufgrund der Coronavirus-Krise hat, werde ich es interessant finden, wenn Pardew weiterhin seinen Bonus erhalten möchte.”

Es wird angenommen, dass einige Vereine sich darauf vorbereiten, rechtliche Schritte wegen der Entscheidung einzuleiten, wobei die Plätze in Europa nicht durch die aktuelle Rangliste oder Erfolge entschieden werden.

Der Platz des FC Utrecht in Europa hat sich trotz des Endes des niederländischen Pokals und einer starken Ligaposition, um um einen Platz zu kämpfen, verschlechtert. und der Verein hat bereits angegeben, dass sie ihren Fall vor Gericht bringen können.

Gullit fügte hinzu: „Der FC Utrecht tut mir wirklich leid – und ich kann verstehen, dass sie einen Rechtsstreit haben werden.

„Ich bin nicht sicher, ob sie ihren Fall gewinnen werden, aber in jedem Szenario, das der niederländische Verband gewählt hätte, hätten einige Vereine einen Rechtsstreit geführt.

„Sie haben eine Lösung gewählt, die die geringste Anzahl von Vereinen verletzt.

„Der FC Utrecht war ebenfalls Sechster in der Tabelle, nur drei Punkte hinter Willem II – und sie haben ein Spiel in der Hand und eine bessere Tordifferenz.

“Es ist also unglaublich hart, dass sie ein europäisches Ticket verpassen. Wäre dieses Spiel gespielt worden, wären sie möglicherweise in Europa gewesen. Ich wäre krank, wenn es mein Verein wäre.

“Es spielt keine Rolle, welches Gericht oder welcher Richter sich mit diesen Fällen befasst, es wird schwierig sein, die Entscheidung zu ändern.”

„Die Gerichte werden erkennen, dass dies eine ungewöhnliche Situation ist und dass sich das Land im Ausnahmezustand befindet.

„Stadien werden nicht geöffnet und es ist länger als vier Monate kein Fußball im Land möglich.

“Es ist also unmöglich, Ajax und AZ Alkmaar ein Spiel spielen zu lassen, um zu entscheiden, wer der Meister sein soll.”