Press "Enter" to skip to content

Aktuelle Nachrichten von Coronavirus UK: Briten sehen sich mit der Angst vor Quarantäne in der Türkei konfrontiert, da 29 Hotspots von Abriegelung und Todesfällen bedroht sind 41.366

BRITS müssen gespannt sein, ob die Luftbrücke in die Türkei bestehen bleibt.

Das beliebte Urlaubsziel hat in einigen Fällen einen Anstieg verzeichnet und könnte das letzte sein, das auf die Quarantäneliste gesetzt wird.

Es kommt nur einen Tag, nachdem sich viele Urlauber bemüht haben, aus Frankreich, Malta und den Niederlanden nach Großbritannien zurückzukehren.

Sollte die Türkei anderen Ländern wie Spanien und Belgien auf der Liste beitreten, müssen die Rückkehrer 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden.

Mittlerweile wurden von Public Health England insgesamt 29 Gebiete auf der neuesten Beobachtungsliste der Coronavirus-Hotspots aufgeführt.

In 21 „Interventionsbereichen“ gibt es bereits Sondermaßnahmen, während acht Stellen als „Problembereiche“ bezeichnet werden, in denen als nächstes lokale Sperrmaßnahmen umgesetzt werden könnten.

Die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren stieg am Sonntag in Großbritannien um fünf, wobei die Gesamtzahl der Todesopfer 41.366 betrug.

Folgen Sie unserem Coronavirus-Live-Blog, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten …

GLOBAL DEATHS PASS 770.000

Laut Zahlen sind weltweit mehr als 770.000 Menschen an Coronaviren gestorben.

In den letzten 24 Stunden wurden weltweit mindestens 3.121 Todesfälle verzeichnet, was einer weltweiten Gesamtzahl von 771.347 entspricht.

Etwas mehr als ein Fünftel aller Todesfälle seit Beginn der Pandemie waren in den USA zu verzeichnen.

Die nächsten vier am stärksten betroffenen Länder sind Brasilien, Mexiko, Indien und Großbritannien.

Diese fünf Länder zusammen haben bisher mehr als 427.000 Todesfälle verzeichnet.

WIEDERHERGESTELLTE PATIENTEN HABEN DREI MONATE SCHUTZ

Jeder, der sich von Coronavirus erholt hat, kann mindestens drei Monate lang sicher mit anderen Menschen interagieren, so die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Die Leitlinien sind Teil der neuesten Ratschläge der Agentur zur Quarantäne.

Der Rat besagt, dass Personen unter Quarantäne gestellt werden sollten, wenn sie mit jemandem in Kontakt gekommen sind, von dem bekannt ist, dass er an Coronavirus leidet, schließt jedoch jeden aus, der das Virus in den letzten drei Monaten hatte.

Es heißt auch, dass jeder, der das Virus hatte, mindestens drei Monate lang nicht erneut getestet werden muss, es sei denn, die Symptome treten erneut auf.

Der Rat deutet darauf hin, dass die Agentur nun davon ausgeht, dass erholte Patienten mindestens drei Monate lang immun sind, berichteten NBC News.

KROATIEN ‘JETZT ÜBER DER QUARANTINENSCHWELLE’

Die kroatische Coronavirus-Infektionsrate hat inzwischen das Niveau überschritten, bei dem Reisende nach Großbritannien 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden müssen, berichtet der Telegraph.

Das Land wird jetzt auf etwa 21,5 Fälle pro 100.000 Einwohner geschätzt.

Das Verkehrsministerium hat angekündigt, dass Länder von der Sicherheitsliste Großbritanniens gestrichen werden, wenn die Infektionsrate 20 Fälle pro 100.000 Einwohner überschreitet.

Es wurde noch keine Änderung des Status von Rückkehrern aus Kroatien angekündigt.

Die Nachricht kommt, nachdem die britische Regierung nach einem Anstieg der Infektionen im Land eine obligatorische Quarantäne für alle Reisenden nach Großbritannien aus Frankreich wieder eingeführt hat.

Der Irak verzeichnet den höchsten täglichen Anstieg

Der Irak verzeichnete den höchsten eintägigen Anstieg der Coronavirus-Fälle seit Beginn der Pandemie.

Das Gesundheitsministerium des Landes teilte mit, dass am Sonntag 4.348 neue Fälle bestätigt wurden, was einer Gesamtzahl von 176.931 entspricht.

In den letzten Monaten haben die Behörden im Rahmen von Versuchen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, zeitweise landesweite Sperren verhängt.

Am Sonntag stieg die Zahl der Todesopfer des Landes um 75 auf 5.860.

MEHR ALS 100 AUF RISIKO NACH FÄLLEN BEI STANLEY PUB

Es wird angenommen, dass mehr als 100 Menschen das Risiko haben, sich mit Coronavirus zu infizieren, nachdem vier neue Fälle mit einem Pub in Stanley, Country Durham, in Verbindung gebracht wurden.

Derzeit arbeiten Beamte daran, alle aufzuspüren, die zwischen dem 9. und 11. August den Empire Club der Stadt besucht haben.

Jeder, der dort war, wird gebeten, 14 Tage lang unter Quarantäne zu stellen.

Die Kneipe hat jetzt vorübergehend ihre Türen geschlossen.

Amanda Healy, Direktorin für öffentliche Gesundheit beim Durham County Council, sagte: „Wir glauben, dass in diesen drei Tagen über 100 Menschen im Empire waren.

“Es kann jedoch eine Weile dauern, bis sie kontaktiert werden. Wir möchten daher die Menschen auffordern, sich zu isolieren, um die Ausbreitung des Virus so schnell wie möglich zu stoppen.”

LIVERPOOL’S CAVERN CLUB MIT SCHLIESSUNG

Der Cavern Club in Liverpool steht vor der Schließung, nachdem das Coronavirus gesperrt wurde.

Der Veranstaltungsort ist auf der ganzen Welt dafür bekannt, die frühesten Auftritte der Beatles zu veranstalten.

Dort erschienen später auch zahlreiche andere Acts – darunter die Rolling Stones, The Who und die Yardbirds.

Clubdirektor Bill Heckle sagte, der Veranstaltungsort habe 30.000 Pfund pro Woche verloren, seit im März in ganz Großbritannien eine Sperre verhängt wurde, berichtete Sky News.

Selbst wenn die Beschränkungen jetzt gelockert sind, darf der Club nur 150 seiner 500 Sitzplätze haben.

“Das einzige Ziel ist es, auf die andere Seite zu kommen”, sagte Heckle.

„Ich bin sicher, wir werden es tun. Aber es geht ums Überleben. “

BIDEN RUFT FÜR OBLIGATORISCHES MASKENTRÄGEN AUSSEN

Joe Biden hat gefordert, dass das Tragen von Masken in ganz Amerika obligatorisch ist – auch wenn der Träger draußen ist.

Die Erklärung steht im Gegensatz zu anderen Aussagen von Präsident Trump, der die Aufhebung von Beschränkungen gefordert hat, aber zunehmend Kritik an seinem Umgang mit der Pandemie ausgesetzt ist.

Im Gespräch mit Reportern sagte Biden: „Jeder einzelne Amerikaner sollte eine Maske tragen, wenn er mindestens die nächsten drei Monate draußen ist.

„Jeder Gouverneur sollte das Tragen von Masken vorschreiben.

„Schätzungen zufolge werden in den nächsten drei Monaten über 40.000 Menschenleben gerettet.

„Es geht nicht um deine Rechte. Es geht um Ihre Verantwortung als Amerikaner. “

SCOTLAND RECORDS 43 NEUE FÄLLE

In den letzten 24 Stunden wurden in Schottland 43 neue Coronavirus-Fälle registriert.

Insgesamt 19.332 Menschen haben seit Beginn der Pandemie positiv auf das Virus getestet, wobei die Zahl der Neuerkrankungen von 51 zurückgegangen ist.

Schottland ist nun mehr als einen Monat ohne den Tod einer Person vergangen, die positiv auf die Krankheit getestet wurde, was bedeutet, dass die Gesamtzahl der Todesfälle bei 2.491 bleibt.

Der letzte bestätigte Tod einer infizierten Person im Land wurde am 15. Juli registriert.

Die neuesten Zahlen der schottischen Regierung zeigen, dass am Samstagabend 243 Menschen im Krankenhaus waren, von denen drei auf der Intensivstation waren.

NORDIRLAND SEHT 27 WEITERE FÄLLE

In Nordirland wurden 27 weitere Covid-19-Fälle bestätigt.

Die Fälle nehmen die Summe in der Region seit Beginn des Ausbruchs auf 6.391.

Das Dashboard des Gesundheitsministeriums, das die Coronavirus-Statistiken zusammenstellt, aktualisiert die Zahl der Todesopfer am Wochenende nicht. Bei der letzten Aktualisierung am Freitag lag die Maut bei 558.

UK VIRUS DEATH TOLL STEIGT UM 5 AUF 41.366

Die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren in Großbritannien stieg in den letzten 24 Stunden um fünf und die Gesamtzahl der Todesfälle auf 41.366.

Und nach Angaben der Regierung stieg die Zahl der täglichen Infektionen um 1.040.

Die Zahl der Todesfälle ist seit gestern um zwei und die Zahl der Todesfälle um 28 gestiegen, da die Befürchtungen eines zweiten Anstiegs zunehmen.

Die Zahl der Fälle ist jedoch gegenüber der letzten Woche um 20 gesunken, als 1.062 Personen in Großbritannien am Sonntag, dem 9. August, positiv auf Coronavirus getestet wurden.

Am Freitag wurden 1.441 Fälle protokolliert – das ist  der höchste tägliche Anstieg seit zwei Monaten.

Der Anstieg der Fälle ist höchstwahrscheinlich auf eine Zunahme der Tests zurückzuführen, da in den letzten 24 Stunden 182.987 Tests durchgeführt wurden.

Insgesamt hat Großbritannien über 14 Millionen Tests durchgeführt, und die Krankenhauseinweisungen sind tatsächlich gesunken.

IRISH PREMIER BETROFFEN BEI COVID SPIKE

Der irische Ministerpräsident äußerte “tiefe Besorgnis” über einen Anstieg der Covid-19-Fälle im Land.

Taoiseach Micheal Martins Kommentare kommen, nachdem Irland am Samstag 200 neue Fälle registriert hat – der höchste tägliche Anstieg seit Anfang Mai.

Am Sonntagmorgen trafen sich Herr Martin, stellvertretender Ministerpräsident Leo Varadkar, Vorsitzender der Grünen und Regierungsminister Eamon Ryan, Gesundheitsminister Stephen Donnelly und amtierender Chefarzt Ronan Glynn, um die Situation zu erörtern.

“Die Covid19- Zahlen von gestern waren zutiefst besorgniserregend , und heute Morgen habe ich die sich entwickelnde Situation mit der Tanaiste, dem Vorsitzenden der Grünen, dem Gesundheitsminister und der amtierenden GMO besprochen”, twitterte Martin.

Er sagte, die Regierung und das National Public Health Emergency Team würden die Situation weiterhin genau beobachten.

“Es ist wichtig, dass wir uns an die Richtlinien für die öffentliche Gesundheit halten und soziale Distanz halten, um diese Virus- Holdfirm zu unterdrücken “, fügte er hinzu.

Die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle in Irland seit Beginn des Ausbruchs liegt nun bei 27.191.

Am Samstag wurden keine weiteren Todesfälle gemeldet. Irlands Maut bleibt bei 1.774.

ILLEGAL BIRMINGHAM RAVE BUSTED

Schockierende Drohnenbilder zeigen mehr als 200 Nachtschwärmer bei einem illegalen Rave in Birmingham.

Die illegalen Versammlungen kommen, als Coronavirus-Fälle in der Stadt von 13,8 pro 100.000 Menschen auf 28,1 gestiegen sind.

Es ist die zweite Woche in Folge, in der Partygänger gegen die Regeln der sozialen Distanzierung verstoßen, um an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Die West Midlands Police hat am Freitagabend die riesige, von DJs geführte Blockparty in der Hampton Street im Stadtzentrum gesprengt.

Die Bilder zeigen Covidiots, die bis in die frühen Morgenstunden des Samstags feiern.

Superintendent Jack Hadley hat Bilder von der Drohne und Videos vom Boden des Raves geteilt, von denen er sagte, dass sie eine „riesige
Menge Müll“ verursacht haben.

Er twitterte: “Solche egoistischen Verhaltensweisen werden nicht toleriert.”

DEUTSCHLAND SEHT DEN GRÖSSTEN STEIGER IN DEN FÄLLEN SEIT APRIL

In Deutschland gab es den größten Anstieg der bestätigten Coronavirus-Fälle seit Ende April am Samstag.

Die Fälle nahmen um 1.415 zu und am Sonntag waren es nur 625, obwohl am Wochenende normalerweise weniger Fälle registriert werden.

VOLLSTÄNDIGE UK-QUARANTENLISTE

Ab dem 14. August stehen 155 Länder und Gebiete auf der Quarantäneliste.

HILFE FÜR SELBSTBESCHÄFTIGTE

Die Regierung hat die folgenden Maßnahmen eingeführt, um Selbständigen und Unternehmen während des Ausbruchs des Coronavirus zu helfen.

SELBSTBESCHÄFTIGTE KÖNNEN FÜR EINEN 2. GEWÄHRUNGSWERT VON £ 6.570 MORGEN BEANTRAGEN

Selbstständige können ab morgen einen zweiten Notfallzuschuss für Coronaviren im Wert von bis zu £ 6.570 beantragen.

Das Geld soll denjenigen helfen, die für sich selbst arbeiten, wenn ihr Einkommen durch die Auswirkungen der Pandemie negativ beeinflusst wurde .

Die Regierung wird innerhalb von drei Monaten bis zu 70 Prozent Ihres Handelsgewinns decken – dies ist weniger als 80 Prozent, die im Rahmen des ersten selbständigen Einkommensunterstützungssystems (SEISS) angeboten werden.

Es ist auf 2.190 GBP pro Monat begrenzt, sodass Sie maximal 6.750 GBP beanspruchen können.

Der Betrag ist geringer als der Betrag, den die Regierung zum ersten Mal deckte und der auf insgesamt 7.500 GBP begrenzt war.

Sie können Anspruch auf den zweiten Zuschuss haben, unabhängig davon, ob Sie die erste Zahlung beantragt haben oder nicht, und Sie haben bis zum 19. Oktober 2020 Zeit, diesen zu beantragen .

Es gibt Unternehmen eine gewisse Atempause, wenn sie jetzt gut arbeiten, aber später, etwa im September, Probleme haben, wenn sie möglicherweise noch in der Lage sind, den Zuschuss zu beantragen.

Um die zweite Auszahlung zu beantragen, müssen Selbstständige jedoch nachweisen, dass sie am oder nach dem 14. Juli von Coronavirus betroffen waren, um diese Auszahlung beantragen zu können.

Amerikaner erhalten 1.200 US-Dollar STIMULUS nicht für mindestens einen Monat.

Amerikanische Bürger, die geduldig auf ihren versprochenen Stimulus-Check in Höhe von 1.200 US-Dollar warten, müssen mindestens einen weiteren Monat lang festhalten, nachdem der Kongress ohne ein Abkommen in die Pause gegangen ist.

Die ins Stocken geratenen Verhandlungen könnten nun im September wieder aufgenommen werden, obwohl Finanzminister Steven Mnuchin sagte, die Republikaner hätten die Unterstützung von Präsident Donald Trump, um sicherzustellen, dass die Zahlungen im August erfolgen würden.

Der Senat und das Repräsentantenhaus haben sich nun beide auf September vertagt, was bedeutet, dass eine Einigung möglicherweise erst im Oktober erzielt wird .

Der Senat wird am 8. September wieder an die Arbeit gehen und das Repräsentantenhaus am 14. September.

Es bleibt also die Frage offen, wann die Zahlung angesichts der Pattsituation zwischen den politischen Parteien erfolgen wird.

Mitglieder des Kongresses müssen persönlich über ein Konjunkturpaket abstimmen.

US-BERICHTE 5.285.546 FÄLLE

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten meldeten am Samstag 5.285.546 Fälle von neuem Coronavirus, ein Anstieg von 56.729 Fällen gegenüber der vorherigen Zählung.

Die Zahl der Todesfälle sei um 1.229 auf 167.546 gestiegen.

Die CDC berichtete am 14. August ab 16 Uhr ET über ihre Fälle von COVID-19 gegenüber ihrem vorherigen Bericht am Tag zuvor.

ITALIEN SEHT SEIT MAI TÄGLICHE AUFZEICHNUNGEN

Italien verzeichnete in den letzten 24 Stunden zum dritten Mal in Folge mehr als 500 neue Coronavirus-Fälle.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums hat Italien am Samstag erstmals seit dem 23. Mai 629 neue Coronavirus-Fälle registriert.

Die Zahlen sehen einen Rekord im täglichen Fall steigt.

Die meisten derjenigen, die positiv getestet wurden, sind aus Kroatien, Spanien, Griechenland und Malta zurückgekehrt.

Es kommt, nachdem Gesundheitsminister Roberto Speranza bekannt gegeben hat, dass er eine Verordnung unterzeichnet hat, wonach Urlauber, die aus Spanien, Kroatien, Malta und Griechenland zurückkehren, auf das Coronavirus getestet werden müssen.

„Wir müssen äußerste Vorsicht walten lassen, um das zu verteidigen, was wir bisher erreicht haben. Menschen, die aus diesen Ländern zurückkehren, werden jetzt Tupfern ausgesetzt sein “, sagte Speranza.

KREBSÜBERLEBENSPREISE PLUMMET, WIE VIRUS DALAYS ZU DIAGNOSE UND BEHANDLUNG VERURSACHT

COVID-19 hat die Krebsversorgung unterbrochen, wodurch die Überlebensraten sanken. 250.000 Patienten wurden nicht zur dringenden Untersuchung ins Krankenhaus überwiesen, heißt es in einem Bericht.

Besorgte Krebs-Wohltätigkeitsorganisationen haben alle britischen Regierungen aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, da „selbst in Krisenzeiten Entscheidungen für Menschen mit Krebs getroffen werden müssen“.

Die Sunday Times warnt davor, dass Tausende von Menschenleben verloren gehen könnten, wenn NHS-Ressourcen gezielt gegen die Coronavirus-Pandemie eingesetzt werden.

Während die Allgemeinmediziner zwischen April und Juni in England 339.242 dringende Krebsüberweisungen vorgenommen haben, ist dies ein Rückgang von 43 Prozent gegenüber 594.060 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das Institute for Public Policy Research (IPPR) und Carnall Farrar, ein Beratungsunternehmen für Gesundheitsmanagement, stellten fest, dass die Fünfjahresüberlebensrate bei Lungenkrebs von 16,2 Prozent auf 15,4 Prozent sinken könnte.

Die Überlebensraten würden auch bei Brustkrebs von 85 Prozent auf 83,5 Prozent und bei Darmkrebs von 58,4 Prozent auf 56,1 Prozent sinken.

Die Hauptursache für die sinkenden Überlebensraten ist, dass Patienten zu spät diagnostiziert werden, während die lebensrettende Behandlung ebenfalls stark verzögert wird.

Das Screening auf Krebs wurde während der Sperrung eingestellt, was bedeutete, dass 210.000 Patente in der Schwebe blieben.

11.000 SCOTS MELDEN SICH FÜR DEN VACCINE TRIAL AN

Mehr als 11.000 Menschen in Schottland haben sich bereits für klinische Studien mit Covid-19-Impfstoffen angemeldet, berichtet PA.

Die Gesamtzahl der bestätigten positiven Fälle in Schottland stieg am Samstag um 51 auf 19.289.

Die Zahl der Todesfälle von Patienten, die positiv getestet wurden, liegt nach Angaben der Regierung weiterhin bei 2.491.

SÜDKOREA SEHT IN 5 MONATEN DEN HÖCHSTEN SPRUNG IN FÄLLEN

Südkorea hat 279 neue Coronavirus-Fälle im höchsten täglichen Sprung seit Anfang März gemeldet, da die Befürchtungen über einen massiven Ausbruch in der Hauptstadtregion zunehmen.

Die Zahlen, die am Sonntag von den Korea Centers for Disease Control and Prevention veröffentlicht wurden, brachten die nationale Fallzahl auf 15.318, darunter 305 Todesfälle.

Die Zahl der Neuerkrankungen ist die höchste seit 367 am 8. März, als das Land landesweit Instrumente und Personal für die öffentliche Gesundheit konzentrierte, um einen Ausbruch in der weniger bevölkerten südlichen Region unter Kontrolle zu bringen.

Laut KCDC stammten 253 der neuen Fälle aus der Metropolregion Seoul, in der 26 Millionen Menschen leben, in der die Gesundheitsbehörden Schwierigkeiten hatten, Übertragungen in Verbindung mit Kirchen, Pflegeheimen, Schulen, Restaurants und Verkäufern von Tür zu Tür einzudämmen.

Infektionen wurden auch in anderen Großstädten wie Busan und Daegu gemeldet, dem Epizentrum der vorherigen Krise Ende Februar und März, als täglich Hunderte neuer Fälle gemeldet wurden.