Airbnb stellt neue Reinigungsprotokolle vor, um Buchungen wiederzubeleben

0

Airbnb kündigte am Montag neue Protokolle für die Reinigung und Desinfektion seiner gelisteten Immobilien an, um Reisende zu beruhigen und Buchungen für die Home-Sharing-Plattform wiederzubeleben, die von der Coronavirus-Pandemie heimgesucht wird.

Die Initiative, die im Mai starten soll, fordert „verbesserte Verfahren und Anleitungen zur Reinigung jedes Raums in einem Haus“ sowie ein Zertifizierungsprogramm zur Identifizierung von Immobilien, die den neuen Standards entsprechen.

Airbnb sagte, es werde die neue Sicherheitspolitik auf der Grundlage der Leitlinien der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und anderer Experten auf diesem Gebiet festlegen, angesichts der Anzeichen einer Lockerung der Antiviren-Beschränkungen in einigen Ländern.

“Während die Regierungen die Gesundheitskrise bewältigen und damit beginnen, die Beschränkungen zu überprüfen, bevor sie ihre Gemeinden wieder für Reisen öffnen, arbeiten wir bei Airbnb hart daran, unsere Gemeinde zu unterstützen und uns auf die Zukunft des Reisens vorzubereiten, wobei wir uns auf Gesundheit und Prävention konzentrieren”, sagte das Unternehmen in ein Statement.

“Das Host-Reinigungsprotokoll enthält spezifische Informationen zur COVID-19-Prävention, z. B. die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung wie Masken und Handschuhe für Hosts oder deren Reiniger sowie von den Aufsichtsbehörden zugelassene Desinfektionsmittel.”

Die neuen Standards sehen eine Wartezeit von 24 Stunden zwischen den Belegungen vor.

Hosts, die das neue Protokoll nicht erfüllen können, können sich stattdessen für einen „Buchungspuffer“ von 72 Stunden entscheiden. Während dieser Zeit sind keine Reservierungen zulässig.

Die gesamte Tourismusbranche ist von der tödlichen globalen Pandemie massiv betroffen.

Airbnb, eine der Säulen der „Sharing Economy“, hat offenbar Pläne für ein Aktienangebot in diesem Jahr zurückgestellt und 1 Milliarde US-Dollar an neuem Eigenkapital aufgenommen, um die Krise zu überwinden.

Das Start-up in San Francisco hat außerdem zugestimmt, Hosts rund 250 Millionen US-Dollar für virenbedingte Stornierungen zu erstatten.

Airbnb hofft, dass die neuen Protokolle zu einer Erholung des schwierigen Tourismussektors beitragen werden.

“Obwohl das Reiserisiko niemals vollständig beseitigt werden kann und sich die Wissenschaft noch weiterentwickelt, soll diese Initiative unsere Stakeholder unterstützen und schützen”, sagte das Unternehmen.

„Die Gäste können nach Airbnb-Angeboten suchen und diese leicht identifizieren, die ihren Bedürfnissen und Erwartungen entsprechen und Teil des Programms sind. Die Gastgeber haben Zugang zu von Experten unterstützten Reinigungslehrmaterialien und werden dabei unterstützt, zu zeigen, dass sie Sauberkeit und Prävention ernst nehmen. “

Share.

Comments are closed.