Aichach: Wegen Corona ist der Veitsmarkt in Aichach abgesagt worden.

0

Aichach: Wegen Corona ist der Veitsmarkt in Aichach abgesagt worden.

Der Jahrmarkt wird von der Stadt Aichach abgesagt. Trotzdem wird es in Aichach eine Woche später einen verkaufsoffenen Sonntag geben. Am 20. Juni werden die Geschäfte öffnen.

Wegen der Corona ist der Veitsmarkt in Aichach abgesagt worden.

Zum Veitsmarkt kommen jedes Jahr tausende von Menschen nach Aichach. Er sollte eigentlich am Sonntag, 13. Juni, stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich die Stadt Aichach jedoch entschlossen, den Markt abzusagen.

Nach der neuesten Bayerischen Infektionsschutzverordnung sind Marktplätze nur dann erlaubt, wenn kein nennenswerter Andrang zu erwarten ist und ein Hygienekonzept vorliegt, so die Stadt. Der Wochenmarkt und der Bauernmarkt können demnach stattfinden. Aufgrund der großen Anzahl von Touristen, die die Aichacher Jahrmärkte besuchen, hat sich die Stadt Aichach jedoch entschieden, den Veitsmarkt am Sonntag, 13. Juni, abzusagen. Andernfalls hätten erhebliche Zugangsbeschränkungen vorgenommen werden müssen, so Ordnungsamtsleiter Manfred Listl.

Am Nachmittag öffnen die Geschäfte.

Der Veitsmarkt ist in der Regel mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden. Dieser findet eine Woche später, am Sonntag, 20. Juni, statt. Anlass ist die Eröffnung der Ausstellung “Stadt im Wandel – vom Mittelalter zur Smart City”. Für einen verkaufsoffenen Sonntag ist eine begleitende marktähnliche öffentliche Veranstaltung erforderlich. Nach Rücksprache mit dem Landratsamt ist die Ausstellung als solche zu betrachten, so Listl. Die Geschäfte in der Innenstadt werden am Sonntag, 20. Juni, von 12.30 bis 17.30 Uhr öffnen.

Bürgermeister: Verkaufsoffener Sonntag im Interesse des Einzelhandels

Bürgermeister Klaus Habermann ist sich sicher, dass diese Entscheidung im Sinne des Aichacher Einzelhandels ist, heißt es in der Pressemeldung. Zum Start der neuen Ausstellung hofft man aber natürlich auch auf zahlreiche Besucher im Aichacher “Feuerwehrhaus”. Die Ausstellung ist von Samstag, 19. Juni, bis Sonntag, 21. November, täglich von 10 bis 18 Uhr im “Feuerhaus”, Martinstraße 15, geöffnet. Sie setzt die Bayerische Landesausstellung 2020 “Befreite Stadt. Wittelsbacher Gründungsstädte.” (AZ, bac)

Lesen Sie auch:

Wie der Aichacher Veitsmarkt an St. Vitus gedenkt Aichach setzt auf verkaufsoffene Sonntage Erstmals öffnen die Geschäfte wieder am Sonntag: Aichach hält sich zurück

Share.

Leave A Reply