Aichach-Friedberg: Aichach-Jung-Friedbergs Leute glänzen bei “Jugend debattiert”.

0

Aichach-Friedberg: Aichach-Jung-Friedbergs Leute glänzen bei “Jugend debattiert”.

Zwei Jugendliche aus dem Landkreis schildern ihre Erfahrungen bei “Jugend debattiert”, unter anderem welche Themen sie debattiert haben und warum sie teilgenommen haben.

Jugendliche aus Aichach-Friedberg glänzen beim Wettbewerb “Jugend debattiert”.

Bei “Jugend debattiert” können Jugendliche aus verschiedenen Schulen miteinander debattieren und so sehen, wie unterschiedliche Argumente am Ende zu etwas führen können. Die Schüler treten zunächst in ihrer eigenen Schule an, um dann in Regional-, Landes- und Bundeswettbewerben weiterzukommen. Adriano Franco, ein Schüler der Friedberger FOS/BOS, hat es bis ins Finale geschafft.

Letztes Jahr, so sagt er, konnte er teilnehmen und bis zur regionalen Ebene vordringen. Um weiterzukommen, überkam ihn dann der Ehrgeiz, und er nahm wieder am Turnier teil. Das Debattieren hat ihm schon immer Spaß gemacht, deshalb hat er sich für “Jugend debattiert” entschieden. Seiner Meinung nach ist es wichtig, einen lebendigen demokratischen Dialog zu schaffen, indem man seine Meinung äußert. Seiner Meinung nach bietet das Turnier ein tolles Forum, um politische Themen zu diskutieren.

“Jugend debattiert” sei mit seinen Themen “sehr nah am Puls der Zeit”, so Franco. Die Idee, dass er mit Gleichaltrigen über Schwierigkeiten diskutieren kann, gefiel dem 18-Jährigen. Außerdem sei der Teamgeist sehr hoch gewesen. Besonders beeindruckt war er von dem hohen Niveau der Debatten. Ihm ist es wichtig, sich an dem zu beteiligen, was das Land oder die Gesellschaft bewegt.

Am Puls der Zeit setzen sich die jungen Leute mit aktuellen Themen auseinander.

Natürlich konnte “Jugend debattiert” in diesem Jahr nicht in einem großen Plenarsaal oder ähnlichem abgehalten werden. Aber Franco sagt: “Dieser Wettbewerb stand den anderen in nichts nach.” Auch vor den Computern sei es möglich gewesen, gute Diskussionen zu führen. Die Situation war schon anders als bei einem Face-to-Face-Meeting. Aber dann wurde es wieder ruhiger.

.

Adriano Franco war erfolgreich bei “Jugend debattiert”.

Share.

Leave A Reply