Press "Enter" to skip to content

Ahmaud Arbery Update: Der Anwalt der Familie sagt, dass das Originalvideo der Dreharbeiten tatsächlich 4 Minuten lang ist

Ein Anwalt, der die Familie von Ahmaud Arbery vertritt, sagte am Montag, dass das Video der Schießerei viel länger ist als das, was der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Rechtsanwalt S. Lee Merritt sagte, das Originalvideo von Arbery, das am 23. Februar von Gregory McMichael (64) und Travis McMichael (34) verfolgt und gedreht wurde, sei tatsächlich vier Minuten lang. Die für die Öffentlichkeit freigegebene Version war ungefähr 32 Sekunden lang.

Merritt plant, später am Montag eine vollständige Erklärung zu veröffentlichen.

Der in Brunswick, Georgia, ansässige William Bryan wurde als der Mann identifiziert, der das Video von Arberys Schießen aufgenommen hat. Während er sich selbst als „barmherziger Samariter“ für die Aufzeichnung der Auseinandersetzung bezeichnet hat, wurde er heftig kritisiert, weil er angeblich fast zwei Monate lang auf dem Video gesessen hat. Bryan erzählte Reportern, dass er und seine Familie Morddrohungen erhalten hätten, seit Gregory und Travis McMichael verhaftet wurden.

Merritt hat auch Bryans Verteidigung kritisiert.

“Er ist ein Lügner”, sagte Merritt Reportern. „Wenn er ein guter Samariter wäre, hätte er sein Horn gehupt. Es ist erwähnenswert, dass er auf dem Video nicht einmal zurückschreckt. Er schnappt nicht nach Luft. Schuss für Schuss. Er nimmt einfach alles auf. “

Merritt und Arberys Mutter, Wanda Cooper-Jones, haben beide die Verhaftung von Bryan gefordert. Cooper-Jones sagte Fox News auch, sie glaube seiner “barmherzigen Samariter” -Verteidigung nicht.

„Warum würdest du es auf Video aufnehmen? Warum hat er nichts getan, um zu helfen? Warum hat er nicht gleich nach dem Schießen nach ihm gegriffen? Warum hat er sich erst gemeldet, nachdem das Video durchgesickert war? “ Cooper-Jones sagte.