Ägypten verschärft die Maßnahmen während der Feierlichkeiten…

0

Ägypten kündigte am Sonntag eine Verlängerung seiner nächtlichen Ausgangssperre und andere Maßnahmen an, um große Versammlungen während der Eid al-Fitr-Feiertage zu verhindern, die das Ende des heiligen Monats der Muslime im Ramadan markieren.

“Alle Geschäfte, Einkaufszentren, Restaurants, Unterhaltungsmöglichkeiten, Strände und öffentlichen Parks sind vom 24. bis 29. Mai sechs Tage lang geschlossen”, sagte Premierminister Mostafa Madbouli.

Der öffentliche Verkehr werde gestoppt und die landesweite Ausgangssperre ab 17 Uhr in dieser Zeit gelten, sagte er auf einer Pressekonferenz in Kairo.

Während des Fastenmonats Ramadan lief die Ausgangssperre von 21 bis 6 Uhr.

Eid al-Fitr ist normalerweise geprägt von Massengebeten am Morgen, Besuchen von Familie und Freunden und großen Versammlungen in öffentlichen Räumen und Parks.

Ägypten hat seit Ende März unter anderem Gebetstreffen verboten und den Flugverkehr eingestellt, um die Ausbreitung des Coronavirus unter den 100 Millionen Menschen des Landes zu verlangsamen.

Das Gesundheitsministerium hat bisher 11.719 bestätigte COVID-19-Fälle registriert, darunter 612 Todesfälle.

Am Sonntag forderte die angesehene islamische Institution Al Azhar die Gläubigen auf, die Eid-Gebete zu Hause zu verrichten.

Madbouli sagte, dass die Maßnahmen nach der Woche der Eid-Feierlichkeiten gelockert werden und die Ausgangssperre ab dem 30. Mai um 20 Uhr beginnen wird.

“Die Menschen müssen an öffentlichen, geschlossenen und überfüllten Orten Gesichtsmasken tragen”, sagte er und fügte hinzu, dass Verstöße mit Strafen geahndet werden, ohne näher darauf einzugehen.

Ägypten hat seit Anfang Mai die schrittweise Wiederaufnahme einiger suspendierter Regierungsdienste ermöglicht.

Am Sonntag teilte der Ministerpräsident mit, die Regierung werde ab Mitte Juni mit Vorsichtsmaßnahmen lockere Beschränkungen für einige Aktivitäten wie Sport und die Eröffnung von Restaurants bekannt geben.

Die Restaurants sind seit Ende März geschlossen und bieten nur Liefer- und Mitnahmeservices an.

Die Behörden haben umfassende Desinfektionsarbeiten an archäologischen Stätten, Museen und anderen Stätten im ganzen Land durchgeführt.

Share.

Comments are closed.