3.000 Jahre alte Ledersportbälle in China entdeckt, die ältesten in Eurasien. 

0

Die Forscher fanden heraus, was möglicherweise die ältesten alten Bälle in Eurasien sind. Der Fund liefert Hinweise darauf, dass es in Europa und Asien bereits früher als bisher angenommen Ballspiele gab.

In einer neuen Studie berichtet ein Team deutscher und chinesischer Forscher über die Entdeckung von drei alten Kugeln, die aus den Gräbern auf dem prähistorischen Yanghai-Friedhof im Nordosten Chinas geborgen wurden. Sie bestehen aus Leder und messen zwischen 7,4 und 9,2 Zentimetern.

Die Radiokarbondatierung der Bälle zeigt, dass sie wahrscheinlich vor 2.900 bis 3.200 Jahren entstanden sind, was sie zu den ältesten Bällen in der Region macht.

“Damit sind diese Bälle etwa fünf Jahrhunderte älter als die bisher bekannten alten Bälle und Darstellungen von Ballspielen in Eurasien”, sagte der Erstautor der Studie, Patrick Wertmann vom Institut für Asien- und Orientalistik der Universität Zürich (UZH), in den Universitätsnachrichten Veröffentlichung.

Dies bedeutet, dass Ballspiele in Eurasien wahrscheinlich viel früher gespielt wurden als bisher angenommen.

Es wurde angenommen, dass frühe Ballspiele später als in anderen Kulturen auf der ganzen Welt nach Europa und Asien kamen. Zum Beispiel wurden die ältesten Bälle und Ballspiele in Amerika vor über 3.000 Jahren datiert, so die Pennsylvania State University (PSU). Im Vergleich dazu wurde angenommen, dass Ballspiele in Europa viel später stattgefunden haben.

“In Griechenland vor etwa 2.500 Jahren und in China vor etwa 300 Jahren”, heißt es in der Pressemitteilung der UZH.

Aber mit den Ergebnissen der Forscher scheint es, dass Ballspiele früher in der Region erschienen sind.

Es ist jedoch unklar, wie genau der Ball verwendet wurde. Obwohl sie aus den Gräbern möglicher Reiter geborgen wurden und es bereits Darstellungen von Reitern gab, die Stöcke verwendeten, stellen die Forscher fest, dass sie nicht bestätigen können, ob die Bälle in einem Spiel verwendet wurden, das dem modernen Polo oder Golf ähnelt, weil sie keine Stöcke gefunden haben “direkte Assoziation” mit den Bällen.

“Angesichts der Tatsache, dass Ballspiele aus der Antike als hervorragende Form der körperlichen Bewegung und des militärischen Trainings angesehen wurden, schlagen wir vor, dass Bälle (und Ballspiele) in der Region zur gleichen Zeit auftauchten, als sich Reiten und Reitkriege im östlichen Teil ausbreiteten von Zentralasien “, schrieben die Forscher.

Die Studie wurde im Journal of Archaeological Science: Reports veröffentlicht.

Share.

Comments are closed.