LAGOS, Nigeria

Wenigstens 27 Boko-Haram-Terroristen wurden bei einer gemeinsamen Operation von nigerianischen und kamerunischen Kräften getötet, sagte ein Sprecher der nigerianischen Armee am Montag.

In einer Erklärung sagte Sagir Musa, dass Truppen Schützenwagen zerstörten und Waffen und Munition, die der militanten Gruppe gehörten, bei den Räumungsoperationen, die in mehreren Dörfern von Nigerias nordöstlichem Borno-Staat stattfanden, zurückerhalten haben.

“Koordinierte Militäroperationen laufen derzeit vor allem am Rande von Gamboru-Ngala und den umliegenden Gebieten, um mit den fliehenden Banditen fertig zu werden, die den Angriff der Multinationalen Joint Task Force auf ihre Verstecke auslaufen lassen”, fügte er hinzu.