200 Autos, 500 Menschen: eine Riesenparty auf dem Parkplatz in Kaufbeuren.

0

200 Autos, 500 Menschen: eine Riesenparty auf dem Parkplatz in Kaufbeuren.

Rund 500 Menschen haben auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants getrunken und geraucht. Die Polizei beschreibt die Versammlung als “mit Festivalcharakter”.

Eine Riesenparty auf dem Parkplatz mit 200 Fahrzeugen und 500 Personen.

Wegen eines größeren Andrangs kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einem Polizeieinsatz auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Kaufbeuren. Nach Angaben der Polizei waren rund 200 Fahrzeuge und 500 Personen vor Ort. Die Personen tranken Bier und rauchten Shisha in Stuhlkreisen auf dem gesamten Parkplatzgelände. Die Veranstaltung hatte Festivalcharakter.

In Kaufbeuren rasen die Autos durch die Menschenmassen.

Auf den Fahrbahnen des Parkplatzes fuhren Fahrzeuge durch Menschenmassen. Die Behörden konnten viele, aber noch nicht genau identifizierte Autos feststellen, die ihre Motoren in unmittelbarer Nähe von Menschen aufheulen ließen und sogenannte Donuts und Burn-Outs (Durchdrehen der Antriebsräder) durchführten.

Laut Polizeibericht war es aufgrund des großen Andrangs nicht mehr möglich, die Einhaltung der vorgeschriebenen Kontaktbeschränkungen zu kontrollieren oder gar durchzusetzen. Für Personen, die sich auf dem Platz aufhielten, bestand dagegen die Gefahr, von einem Auto, das die oben genannten Fahrtechniken durchführte, schwer verletzt zu werden.

Daraufhin wurde der Platz von der Polizei geräumt und die Menge zerstreute sich. In diesem Fall wurden mehrere Anzeigen erstattet.

Siehe auch:

Augsburg will Auto-Szene-Partys an Tankstellen einen Riegel vorschieben. Hunderte Menschen aus der Automobilszene versammeln sich zum Feiern an einer Tankstelle – Anwohner sind verzweifelt. Kommentar Die Situation ist nicht mehr tragbar, deshalb gibt es eine Party an der Tankstelle.

Share.

Leave A Reply