16 Mitglieder der weißen Rassistengruppe in Florida wegen Entführung und Körperverletzung angeklagt

0

Sechzehn Mitglieder einer weißen Rassistenbande namens Unforgiven wurden in einer 12-Punkte-Anklage wegen Erpressung angeklagt und der Beteiligung an extremen Gewalttaten beschuldigt, am Donnerstag bekannt gegeben.

Die Männer setzten “korrupte Strafverfolgungsbeamte und Staatsangestellte” ein, um Informationen zu sammeln und Schmuggelware an Insassen zu schmuggeln, heißt es in der Anklageschrift.Den Männern werden außerdem Mord, Entführung, Körperverletzung mit einer tödlichen Waffe und andere Straftaten vorgeworfen.

Drei der Mitglieder, die Spitznamen wie George “Shrek” Andrews, Joshua “Chain Gang” Wilson und Brandon “Scumbag” Welch tragen, drohen bis zu 30 Jahren Gefängnis, wennsie sind verurteilt.

Andere in der Anklageschrift genannte Mitglieder sind Maverick “Saxon” Maher, Ryan “Pretty Boy” McLaughlin und Darrin “Nova” Terranova.

Ein Mann, David HowellDer 35-jährige wurde bereits im vergangenen Juni angeklagt, Demonstranten bei einem “Peace Walk for Black Lives” mit einer tödlichen Waffe angegriffen zu haben, nachdem George Floyd durch einen Polizisten getötet worden war.

Ein weiteres Mitglied vondie Gruppe, Michael Curzio, bekannte sich am Montag schuldig wegen der Teilnahme am Aufstand vom 6. Januar, laut WSVN 7 News.Curzio wurde zu 6 Monaten Gefängnis verurteilt, soll aber diese Woche bereits für seine Zeit freigelassen werden

Um der Bande beizutreten, müssen die Mitglieder “arische Philosophie” studieren und extreme Gewalttaten ausführen, heißt es in der Anklageschrift laut NBC-Nachrichten.Die Gruppe auchgründeten einen politischen Zweig namens Route 21, in dem sie “versuchen, die Wurzeln ihrer politischen Aktivitäten der weißen Vorherrschaft zu verschleiern”, so die Staatsanwälte.

Darüber hinaus mussten sich die Mitglieder verschiedene Tätowierungen wie Hakenkreuze, SS-Bolzen und Eiserne Kreuze stechen lassen.

Share.

Leave A Reply