Zehn Menschen sind bei einer Corona-Epidemie in einem Seniorenheim in der Schorfheide gestorben.

0

Zehn Menschen sind bei einer Corona-Epidemie in einem Seniorenheim in der Schorfheide gestorben.

Corona hat 44 Bewohner und 15 Mitarbeiter der Einrichtung infiziert. Nur die Hälfte der Angestellten ist geimpft worden.

Potsdam ist eine Stadt in Deutschland. Die Zahl der Todesopfer des Corona-Ausbruchs in einem Seniorenheim in der Schorfheide am Werbellinsee ist gestiegen – auf zehn. Das teilte der Landkreis Barnim am Montag mit. Darüber hinaus erklärte Kreissprecher Robert Bachmann, dass 44 Bewohner und 15 Mitarbeiter der Einrichtung im Ortsteil Altenhof an Covid-19 erkrankt seien.

Die Bewohner des betroffenen Hauses seien alle über 80 Jahre alt und hätten Vorerkrankungen. Nach Angaben von Gesundheitsdezernentin Heike Zander ist die Durchimpfungsrate des Personals der Einrichtung nur etwa halb so hoch wie sie sein sollte. Weil er die Einrichtung nach einem positiven Testergebnis wieder betreten hat, wurde der Leiter der Senioreneinrichtung zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Ursache des Ausbruchs ist jedoch noch nicht bekannt.

Share.

Leave A Reply