Wie gefährlich ist die indische Variante für Deutschland? Corona – Delta-Variante: Wie gefährlich ist die indische Variante für Deutschland?

0

Wie gefährlich ist die indische Variante für Deutschland? Corona – Delta-Variante: Wie gefährlich ist die indische Variante für Deutschland?

Die indische Corona-Mutation breitet sich langsam im ganzen Land aus. Als welche Symptome sie sich zeigt und wie Spezialisten das Risiko einschätzen.

Wie riskant ist die Delta-Variante für Deutschland?

Sie hat die Corona-Zahlen in Großbritannien wieder ansteigen lassen, die WHO stuft sie als “besorgniserregend” ein. Trotz sinkender Infektionsraten sorgt die Delta-Variante des Virus, die zuerst in Indien auftrat, in Deutschland für Verwirrung über den Umgang mit der Pandemie. Laut Virologe Martin Stürmer “ist diese Virusvariante derzeit in Alarmbereitschaft und wartet förmlich darauf, anzugreifen.” “Von der Infektiosität und Krankheitsintensität her schätze ich sie mindestens auf dem Niveau von Alpha ein, wenn nicht sogar höher.” Die sogenannte britische Variante wird als “Alpha” bezeichnet. In Deutschland überwiegt inzwischen die Alpha-Mutation, während die Delta-Form auf dem Vormarsch ist – wenn auch nur langsam.

In Bayern wurden bisher 132 Vorkommen der Delta-Variante identifiziert. Allerdings ist ihr Anteil laut Florian Herrmann, dem Vorsitzenden der Corona Task Force, in relativ kurzer Zeit bereits von zwei auf zehn Prozent gestiegen. Auch wenn alle anderen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, gehen Virologen davon aus, dass die Zahl der Erkrankungen durch die Delta-Variante zunehmen wird. Die Mutation ist ansteckender als die britische Form, und sie führt zu schwereren Krankheitssymptomen.

Die Inzidenz ist in Deutschland noch gering.

Die Ausbreitung der Krankheit hat sich bisher nicht auf die Inzidenzrate in Deutschland ausgewirkt. Sie liegt nur noch bei 15, und auch die Situation auf den Intensivstationen hat sich deutlich entspannt. Dort werden derzeit 1.210 Menschen behandelt. 48,7 Prozent der Bevölkerung haben mindestens eine Impfung gegen Covid-19 erhalten. Aktuelle Studien zeigen, dass diejenigen, die geimpft wurden, auch gut gegen die Mutation geschützt sind. Ein vollständiger Impfschutz mit zwei Dosen der Mittel von Biontech/Pfizer oder Astrazeneca verhindert bei der Delta-Variante sehr gut einen schweren Krankheitsverlauf, so die britischen Forscher. Das Risiko einer Krankenhauseinweisung war bei den vollständig Geimpften im Vergleich zu den Ungeimpften um jeweils mehr als 90 Prozent reduziert. Dennoch bestätigt die Studie, wie wichtig die zweite Impfung ist.

Das betont auch der Virologe Martin Stürmer. “Diese Schutzwirkung entfaltet sich erst nach der zweiten Impfung…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Newsmeldung.

Share.

Leave A Reply