Wahlen zum Bundestag: In knapp zwei Stunden endet die Sitzung des Unionspräsidiums.

0

Wahlen zum Bundestag: In knapp zwei Stunden endet die Sitzung des Unionspräsidiums.

Knapp 100 Tage vor der Bundestagswahl haben sich CDU und CSU weitgehend auf ein Wahlprogramm geeinigt. Einige Streitpunkte dürften aber bestehen bleiben.

Nach knapp zwei Stunden geht die Sitzung des Unionspraesidiums zu Ende.

Die Spitzen von CDU und CSU sind am Sonntagabend in Berlin zu einer vertraulichen Sitzung zusammengekommen, die knapp zwei Stunden dauerte. Erst am Montagmorgen wollen die Präsidien beider Parteien über die Inhalte ihres gemeinsamen Unions-Wahlprogramms beraten, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet.

CDU-Chef Armin Laschet, CSU-Chef Markus Söder und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatten sich am Sonntagabend in einer internen Sitzung mit der aktuellen Lage befasst, wobei Merkel unter anderem das Thema Corona und die Außenpolitik ansprach.

Am Montag wollen Laschet und Söder die Bundestagswahlprogramme von CDU und CSU vorstellen. Mit weniger als 100 Tagen bis zur Wahl am 26. September wird es interessant sein zu sehen, wie einig sich die CDU-Vorsitzende und der bayerische Ministerpräsident zeigen, oder ob Söder seine Angriffe auf Laschet wiederholt. Es ist das erste Mal, dass die Chefs der beiden Schwesterparteien seit ihrem Machtkampf um die Kanzlerkandidatur zusammen sind.

Außerdem werden wegen der Corona-Pandemie die großen Vorstände beider Parteien am Montag elektronisch zugeschaltet, um in einer Klausurtagung über das Manifest abzustimmen. Auf der Tagesordnung stehen wegen der Pandemie ein umfassendes Modernisierungsversprechen für Deutschland sowie die Ablehnung von Steuererhöhungen.

210620-99-67077/6

Share.

Leave A Reply