Trump Impeachment Looms über Bidens erste 100 Tage Agenda

0

Es wird erwartet, dass der designierte Präsident Joe Biden am Donnerstag Pläne zur Bekämpfung von Covid und zur Wiederherstellung der Wirtschaft vorstellt, aber die ehrgeizige Agenda für die ersten 100 Tage wird bereits von dem sich abzeichnenden Senatsverfahren gegen seinen baldigen Amtsvorgänger Donald Trump überschattet.

Am Tag, nachdem Trump im Repräsentantenhaus angeklagt wurde – er ist der erste US-Präsident in der Geschichte, gegen den ein zweites Amtsenthebungsverfahren eingeleitet wurde – hofft Biden, das Narrativ aufzugreifen und die Amerikaner wieder nach vorne blicken zu lassen.

Es wird erwartet, dass er in einer Rede zur Hauptsendezeit eine Zwillingskrise anspricht, die sogar die Herausforderung übertrifft, mit der er als Vizepräsident von Barack Obama konfrontiert war, als beide ihr Amt im Zuge der Finanzkrise 2008 antraten.

Die Covid-19-Pandemie erreicht immer neue Höchststände, das Impfprogramm strauchelt, und es gibt Befürchtungen, dass die wirtschaftliche Erholung nach dem Einbruch von 2020 wieder ins Stocken geraten könnte.

Biden, der am 20. Januar vereidigt wird, sagt, sein Plan sei es, all dies gleichzeitig anzugehen und eine der dunkelsten Perioden der amerikanischen Geschichte in den Rückspiegel zu bringen.

Eine Säule wird ein drittes massives Covid-Hilfspaket seit Beginn der Pandemie vor einem Jahr sein.

Dies würde weitere direkte Stimulierungszahlungen beinhalten und könnte auch neue Steuern für Wohlhabende und eine Erhöhung des Mindestlohns beinhalten.

Biden verspricht auch, Impfungen auf den Weg zu bringen, mit einem auffälligen Slogan von 100 Millionen Impfungen, die in den ersten 100 Tagen verabreicht werden sollen.

Das ist eine große Aufgabe.

Biden tritt sein Amt mit einem Vorteil an, mit dem er noch vor ein paar Wochen nicht gerechnet hat: die volle Kontrolle über den Kongress.

Schockierende Siege der Demokraten in den beiden Stichwahlen zum Senat von Georgia bescherten den Demokraten eine knappe Mehrheit in beiden Kammern. Dies wird Biden auch helfen, die Bestätigungen seiner Kabinettsmitglieder zu bekommen.

Der Finanzausschuss des Senats wird am 19. Januar damit beginnen, die Nominierung von Janet Yellen als Finanzministerin zu prüfen.

Aber der neue Präsident wird sich auch mit dem fast gleichmäßig aufgeteilten Senat auseinandersetzen müssen, der ein Amtsenthebungsverfahren durchführt.

Trump wurde am Mittwoch wegen Anstiftung zum Aufruhr angeklagt, als er am 6. Januar eine riesige Menge von Anhängern zu einem Marsch gegen den Kongress aufstachelte. Der Mob tobte durch das Kapitolgebäude und hinterließ fünf Tote.

Im Traumszenario der Demokraten wäre der Senat in einer Dringlichkeitssitzung zusammengetreten, um vor dem 20. Januar ein Blitzverfahren durchzuführen und Trump zum Rücktritt zu zwingen.

Aber der republikanische Führer des Senats, Mitch McConnell, vereitelte diese Idee mit der Begründung, es sei keine Zeit und die Eile wäre unfair gegenüber dem Präsidenten.

Ab dem 20. Januar wird McConnell seine Führungsrolle verlieren und an den Demokraten Chuck Schumer abtreten, der schwört, weiterzumachen.

Allerdings lässt McConnells Aussage, er sei offen, was Trumps Schuld angeht, die Möglichkeit aufkommen, dass Trump am Ende doch noch verurteilt werden könnte.

In diesem Fall würde eine zweite einfache Mehrheit ausreichen, um den Immobilien-Tycoon von dem Versuch abzuhalten, 2024 als Präsident zurückzukehren.

Wie auch immer das Ergebnis ausfallen wird, Trump wird nun an der Spitze der US-Politik bleiben, anstatt in den Hintergrund zu treten, wie es ehemalige Präsidenten traditionell tun.

In seinen ersten Äußerungen seit dem Amtsenthebungsverfahren richtete Biden am späten Mittwoch einen vorsichtig formulierten Appell an den Senat, ihm bei der Bewältigung des Jonglierakts zu helfen.

“Ich hoffe, dass die Führung des Senats einen Weg finden wird, um mit ihren verfassungsmäßigen Verantwortlichkeiten auf Anklage zu beschäftigen, während auch auf die anderen dringenden Geschäft dieser Nation arbeiten,” Biden sagte.
*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

 

Share.

Leave A Reply