Tricks für Katzen, die nicht trinken wollen.

0

Tricks für Katzen, die nicht trinken wollen.

Wechseln Sie regelmäßig das Wasser im Napf der Katze? Dieses Angebot wird jedoch von der Katze nicht gut angenommen. Im Sommer müsste sie viel mehr trinken. Deshalb sind Tricks gefragt.

Katzen, die träge sind

“Kinder ertrinken in 90 Sekunden”, heißt es bei der DLRG.

Nicht nur für ältere und nierenkranke Katzen ist es wichtig, mehr Wasser zu trinken. Wenn Katzen zu wenig Wasser trinken, kann sich ihr Urin bis zur Kristallbildung konzentrieren, warnt die Zeitschrift “Ein Herz für Tiere” (Ausgabe Juni 2021), die Tricks in petto hat, um schnurrende Verweigerer zum Trinken zu bewegen:

Wenn Sie etwas warmes Wasser unter die Nassfuttermahlzeit geben, wird die Mahlzeit attraktiver. Die Nahrungsaufnahme wird durch den Trick verlangsamt. Katzen hingegen bevorzugen Futter, das sich warm anfühlt. Wenn die Katze eine suppige Mahlzeit nicht schätzt, erhöhen Sie allmählich die Wassermenge.

Wenn die Katze nur Trockenfutter frisst, muss eine optisch ansprechende Trinkquelle bereitgestellt werden. Die Katze sollte mit viel frischem Wasser versorgt werden, wie auf der Verpackung angegeben. Allerdings ist es keine gute Idee, dies direkt in der Nähe des Futternapfes zu tun. Das abgestandene Wasser in der Blumenuntertasse wird die Katze mehr ansprechen als das frische Wasser in der Nähe. Stellen Sie daher Wasserbrunnen an verschiedenen Stellen auf.

Da Milch keine Getränkealternative für Wasser ist, wird sie manchmal verwendet, um die Geschmacksknospen zu täuschen, z. B. indem man ein paar Tropfen Milch in das Wasser gibt. Thunfischsaft oder Hühnersuppe können dem Wasser hinzugefügt werden, um es ansprechender zu machen.

210622-99-96327/2

Share.

Leave A Reply