Transgender-Aktivisten drohen, JK Rowling für Kommentare auf der Toilette von Frauen zu „prügeln, zu vergewaltigen, zu ermorden und zu bombardieren“.

0

Transgender-Aktivisten haben die Harry Potter -Autorin JK Rowling auf Twitter mit Vergewaltigungs- und anderen Gewaltandrohungen bedroht, weil sie Kommentare über Transgender-Frauen abgegeben hatte, die Frauentoiletten benutzen, sagte sie am Montag.

Rowling hat einen Screenshot von einem Benutzer gepostet, wie er sie mit einer per Post verschickten Rohrbombe bedroht.

“Um fair zu sein, wenn eine Frau nicht von ihrem Verleger entlassen, verhaftet oder fallengelassen werden kann und ihre Stornierung nur ihre Buchverkäufe erhöht hat, gibt es wirklich nur einen Ort, an den sie gehen kann”, schrieb Rowlingauf Twitter.

“Ist das immer noch wegen ihrer Kommentare zur Sicherheit von Frauen in Toiletten/Umkleidekabinen, wenn Männer sie benutzen können, indem sie einfach sagen, dass sie sich als Frau identifizieren?”fragte ein Benutzer.

“Ja, aber jetzt haben Hunderte von Transaktivistinnen damit gedroht, mich zu schlagen, zu vergewaltigen, zu ermorden und zu bombardieren. Ich habe erkannt, dass diese Bewegung keinerlei Gefahr für Frauen darstellt”, antwortete Rowling.

Rowling schrieb 2020 einen Essay , in dem sie ihre Ansichten darüber erläutert, wo Feminismus mit der Transgender -Bewegung kollidiert.

Hagrid-Schauspieler verteidigt JK Rowling nach Gegenreaktion für Transgender-Kommentare

„Es reicht nicht aus, dass Frauen Trans-Verbündete sind.Frauen müssen akzeptieren und zugeben, dass es keinen materiellen Unterschied zwischen Transfrauen und sich selbst gibt“, schrieb Rowling.

„Aber wie viele Frauen vor mir gesagt haben, ‚Frau’ ist kein Kostüm.„Frau“ ist keine Idee im Kopf eines Mannes.‚Frau‘ ist kein rosa Gehirn, eine Vorliebe für Jimmy Choos oder eine der anderen sexistischen Ideen, die jetzt irgendwie als progressiv angepriesen werden“, fuhr sie fort.

Mehrere Benutzer argumentierten, dass Rowling die Online-Bedrohungen wegen ihrer angeblichen Anti-Transgender-Rhetorik hatte.

“Vielleicht (hört mich hier draußen), wenn ihr eure riesige Plattform nutzt, um schädliche Rhetorik über marginalisierte Menschen zu posten, werden einige dieser Leute sehr sauer auf euch und schicken euch eine verwerfliche Scheiße per DM…eigentlich so komisch? Vielleicht wird es eigentlich erwartet?”ein Benutzer schrieb.

“Du hast diese Leute, die du unterstützt hast, angemacht,…?? sie haben deine Bücher unterstützt….? du hast sie geködert, sie sind wütend.”ein anderer Benutzer kommentierte.

“Jetzt können Sie also verstehen, wie sich eine Transperson fühlt, wenn sie regelmäßig dieser Behandlung und Bedrohung ausgesetzt ist. Während Ihnen höchstwahrscheinlich nichts passieren wird, müssen Millionen von Transsexuellen auf der ganzen Welt es tunin einer Gesellschaft leben, die (durch dich) dieses gewalttätige Verhalten fördert”, sagte ein anderer.

Share.

Leave A Reply