Sydney lockert Virenbeschränkungen für Weihnachten

0

Sydney hat am Mittwoch die Sperrbeschränkungen für Weihnachten gelockert, nachdem Australiens größte Stadt einen zweiten Tag mit neuen Coronavirus-Fällen im einstelligen Bereich gemeldet hatte.

In den letzten 24 Stunden wurden nur acht neue Fälle registriert, was die Behörden dazu veranlasste, anzukündigen, dass alle Bewohner mindestens einige Besucher haben könnten, um die festliche Zeit zu feiern.

“Alle hatten ein sehr schwieriges Jahr”, sagte Ministerpräsident Gladys Berejiklian und kündigte die “bescheidene” dreitägige Lockerung der Beschränkungen an.

Berejiklian sagte, die meisten Sydneysider dürften 10 Erwachsene in ihre Häuser einladen, wobei diese Zahl in den Stadtteilen im Epizentrum des Ausbruchs auf fünf begrenzt sei.

Sie sagte, die Lockerung der Regeln sei möglich, weil nur wenige neue Fälle aufgetreten seien – 16 in den letzten 48 Stunden – und weil die meisten mit bekannten Infektionen in Verbindung gebracht worden seien.

Die gelockerten Beschränkungen stehen in krassem Gegensatz zu vielen Orten in Europa und anderswo, die gezwungen waren, die Sperr- und Reiseregeln zu verschärfen, da sich die Verbreitung des Virus beschleunigt.

Die Zahl der Fälle an Sydneys nördlichen Stränden liegt nach einer längeren Zeit ohne Übertragung durch die Gemeinschaft bei knapp 100.

Bei dem Ausbruch war das normalerweise geschäftige Stadtzentrum leer, und die Einwohner strömten in Rekordzahlen zu Teststandorten.

“Ich bin so begeistert von der Art und Weise, wie die Community auf das reagiert hat, worum wir sie gebeten haben”, sagte Berejiklian.

“Die Testzahlen waren so erfreulich. Die Art und Weise, wie insbesondere die nördliche Strandgemeinde reagiert hat, war so positiv.”

Trotz der Lockerung forderte sie die Einwohner von Sydney auf, Diskretion anzuwenden.

“Das Letzte, was jeder von uns tun möchte, ist, die Krankheit versehentlich denjenigen zu geben, die uns am nächsten und am liebsten sind”, sagte sie.

Share.

Leave A Reply