Sparen ist auch nach der Corona-Krise ein Thema, heißt es in einem Kommentar.

0

Sparen ist auch nach der Corona-Krise ein Thema, heißt es in einem Kommentar.

Europa hofft auf einen erlösenden Sommer. Allerdings werden nach der Krise gewisse Löcher in den Staatsfinanzen auftauchen. Sparen ist jedoch nicht die beste Option.

Nach der Corona-Krise sind die Staatsfinanzen in einer prekären Lage: Sparen ist auch eine Gefahr.

Europa steht kurz davor, sich von der Pandemie zu erholen. Es könnte der Sommer werden, auf den alle Europäer gewartet haben: ein koronafreier Sommer. Spätestens Ende des Jahres werden die Länder den akuten Krisenmodus verlassen haben, und die Mächtigen werden die öffentlichen Kassen prüfen. Dort wird es Löcher geben. Manfred Weber, der Chef der Konservativen im Europaparlament, will die roten Zahlen mit Sparmaßnahmen angehen. Eine Rückkehr zu weitgehend ausgeglichenen Haushalten ist zwar gewünscht, wäre aber verfrüht.

Die Auswirkungen der Finanzkrise sind in Südeuropa noch immer zu spüren.

Die Krise hat Italien, Spanien, Portugal und Frankreich härter getroffen als Deutschland. Südeuropa leidet noch immer unter den Folgen der Finanzkatastrophe von vor einem Jahrzehnt. Die Sparmaßnahmen, die vor allem von Deutschland auferlegt wurden, waren übermäßig hart. Der gleiche Fehler sollte nicht noch einmal wiederholt werden. Gegenwärtig ist eine Politik auf Pump harmlos, weil die Zinsen niedrig sind und die Europäische Zentralbank alles tut, damit das so bleibt. Diese Politik arbeitet mit dem Risiko, dass die Inflation für längere Zeit zurückkommt. Dann müssten die Notenbanker die Zinsen anheben, und die Euro-Länder im Süden des Kontinents würden in Schwierigkeiten geraten. Aber dieses Risiko ist kleiner als das Risiko, den Aufschwung abzuwürgen.

Lesen Sie auch

Finanzen

Löcher im Fiskus: Wie gefährlich ist die Neuverschuldung?

Als Gesundheitsexperte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hatte Georg Nüßlein (rechts) einen direkten Draht zu Jens Spahns (links) Bundesgesundheitsministerium. Hat der Abgeordnete daraus persönlich Kapital geschlagen?

Share.

Leave A Reply