Rotz, der die Gewässer der Türkei erstickt, könnte eine Warnung für die Welt sein

0

Istanbul – Das Marmarameer der Türkei liegt im Sterben.Federnde Kleckse ersticken buchstäblich das Leben aus dem Wasser.Wissenschaftler sagen, dass steigende Meerestemperaturen und unbehandeltes Abwasser, das ins Meer geleitet wird, zusammen die perfekten Bedingungen für das Gedeihen von Phytoplankton schaffen.Jetzt gedeiht es auf Kosten von allem anderen.

www.cbsnews.com

Share.

Leave A Reply