Oberhavel: An einem Bahnübergang stößt ein Zug mit einem Kleintransporter zusammen und tötet zwei Menschen.

0

Oberhavel: An einem Bahnübergang stößt ein Zug mit einem Kleintransporter zusammen und tötet zwei Menschen.

Nach Angaben der Polizei Brandenburg handelt es sich bei den Toten um die Insassen des Transporters. Der Transporter wurde mehr als 100 Meter vom Zug mitgeschleift.

Potsdam – Bei einem schweren Unfall in der nördlichen Berliner Vorstadt sind am Samstagnachmittag zwei Menschen ums Leben gekommen, als eine Regionalbahn der Linie RB54 im Löwenberger Land (Landkreis Oberhavel) mit einem Auto zusammenstieß. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei den Opfern um die Insassen des Wagens. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt, teilten die Beamten mit.

Der Unfall wird von der Polizei untersucht. Der Unfall ereignete sich gegen 12 Uhr mittags an einem unbeschrankten Bahnübergang auf der Privatstrecke in der Nähe der Ortschaft Grieben, so die Quelle. Nach dem Vorfall soll der kreuzende Zug das Fahrzeug etwa 100 Meter weit gezogen haben. Es handelt sich um einen Zug der Niederbarnimer Eisenbahngesellschaft.

Nach Angaben der Polizei war die Feuerwehr für die Rettung der beiden Fahrzeuginsassen zuständig. Die Ermittlungen zur Identität der beiden Verstorbenen dauerten am Samstag noch an. Berichten zufolge wurden weder der Zugführer noch die vier Fahrgäste verletzt. Ein Sachverständiger wurde von der Staatsanwaltschaft entsandt. Der Hubschrauber wurde eingesetzt, um sich ein Bild vom Tatort aus der Vogelperspektive zu machen. Der Zug und der Transporter wurden dem Bericht zufolge beschlagnahmt.

Im April letzten Jahres ereignete sich auf der gleichen Strecke unweit der Unfallstelle ein weiterer katastrophaler Zwischenfall. Auch hier war zum Zeitpunkt des Unfalls ein unbeschrankter Bahnübergang vorhanden. Ein Regionalzug (Ostprignitz-Ruppin) kollidierte in Klosterheide mit einem Kleintransporter. Der 39-jährige Fahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er einige Tage später im Krankenhaus verstarb. Am Bahnübergang in Grieben kam es 2019 zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Zug.

Share.

Leave A Reply