Nigerias Präsident: Twitters Sperre ist nur vorübergehend

0

Nigerias Präsident: Twitters Sperre ist nur vorübergehend

Hat Präsident Muhammadu Buhari Twitter gesperrt, nachdem einer seiner Tweets gelöscht wurde? Nigerias Präsident nannte es “enttäuschend”, schob es aber auf “falsche Nachrichten”.

Der nigerianische Präsident Muhammadu Buhari sagt, die Twitter-Sperre sei nur vorübergehend.

Die Sperrung des Kurznachrichtendienstes Twitter in Nigeria soll nach Ansicht von Präsident Muhammadu Buhari nur vorübergehend sein.

Die Entscheidung der Plattform, einen Tweet von Buhari zu löschen, sei zwar “enttäuschend”, aber nicht der einzige Grund für die landesweite Einschränkung der Plattform, so der Präsident auf Facebook. Seit dem frühen Samstagmorgen können die meisten Bürger in Afrikas größter Demokratie nicht mehr auf Twitter zugreifen.

Auf Twitter werden Fehlinformationen und “falsche Nachrichten” verbreitet, die in Nigeria manchmal tödliche Folgen haben, so Buhari, der hinzufügte, dass die Website nicht zur Verantwortung gezogen wird.

Buharis Twitter-Account wurde am Mittwoch für 12 Stunden gesperrt, nachdem eine umstrittene Nachricht über den nigerianischen Bürgerkrieg gelöscht worden war. Am Freitagabend verkündete die Regierung unerwartet die Sperrung der Plattform, ohne eine Erklärung zu liefern.

Nicht nur innerhalb des Landes mit mehr als 200 Millionen Einwohnern, sondern auch international wurde das Verbot stark kritisiert.

In einer gemeinsamen Erklärung äußerten die Europäische Union, die USA, Kanada und das Vereinigte Königreich ihre Unzufriedenheit. Darin heißt es weiter, dass das Abschalten von Seiten mit freier Meinungsäußerung keine Lösung sei.

210605-99-874572/3 210605-99-874572/3 210605-99-87

Share.

Leave A Reply