Marine Le Pen hat einen Probelauf bei den Provinzwahlen in Frankreich.

0

Marine Le Pen hat einen Probelauf bei den Provinzwahlen in Frankreich.

Die Rechtsextremen in Frankreich streben bei den nächsten Regionalwahlen einen Sieg an. Das Ergebnis dürfte aber nicht wesentlich besser ausfallen als 2015.

Marine Le Pen kandidiert bei den Provinzwahlen in Frankreich als Testlauf.

Wer die jüngsten Äußerungen der französischen Rechtspopulistin Marine Le Pen verfolgt, bekommt den Eindruck, dass sie kurz vor einem großen Wahlsieg für ihre Partei Rassemblement National (RN) steht. Sie schwärmt von den anstehenden Regionalwahlen an den beiden folgenden Sonntagen. “Die Umfragen und vor allem die Eindrücke vom Boden zeigen, dass die RN in ganz Frankreich ein enormes Momentum hat”, so Le Pen.

Bei den Regionalwahlen 2015 erhielt der Front National in verschiedenen Gebieten 30 bis 40 Prozent der Stimmen.

In der Tat hat die rechtsextreme Partei die Chance, zum ersten Mal eine der 12 Regionen des Landes zu regieren; sie führt jetzt in sechs von ihnen in Meinungsumfragen. Allerdings muss jeder potenzielle Erfolg im Kontext gesehen werden. Immerhin hat der damalige Front National (FN), den Le Pen nun umbenannt hat, bei den Regionalwahlen 2015 in verschiedenen Regionen 30 bis 40 Prozent der Stimmen erhalten.

Marine Le Pen war eine beliebte Kandidatin im Regionalwahlkampf.

dpa-Foto von Daniel Cole

Vor dem zweiten Wahlgang gründeten die anderen Parteien jedoch eine sogenannte “Republikanische Front”, um eine Machtübernahme zu verhindern. Laut Meinungsforscher Brice Teinturier erhielt der FN landesweit 28,4 Prozent, ein noch besseres Ergebnis, als derzeit für die RN prognostiziert wird: “Die Leute neigen dazu, zu vergessen, wie gut sie bei der letzten Wahl abgeschnitten hat, wegen des Liedes von der angeblichen Dynamik.”

Am Mittelmeer genießt die Rechte eine Hochburg.

In der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) hat die Partei jedoch eine reelle Chance, künftig den Vorsitz im Regionalrat zu übernehmen. Die Anti-Immigrations-Rhetorik ist in dieser traditionellen Mittelmeer-Bastion mit ihrem hohen Anteil an Einwanderern besonders beliebt. Thierry Mariani, der Führer der RN-Liste und ein ehemaliger Minister unter Präsident Nicolas Sarkozy, ist vom Bürgerlichen zum Radikalen geworden…. Dies ist eine gekürzte Version der Informationen. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply