Liz Cheney schlug dem GOP-Repräsentanten Jim Jordan die Hand weg, als er versuchte, sie während des Kapitol-Aufstands zu begleiten, und sagte ihm: “Du hast das gemacht”, heißt es in dem Buch

0

Die Abgeordnete Liz Cheney lehnte die Hilfe von GOP-Repräsentant Jim Jordan während des Kapitol-Aufstands ab und sagte, er sei für das Ereignis verantwortlich, heißt es in einem neuen Buch.

Das Buch “I Alone Can Fix It: Donald J. Trump’s Catastrophic Final Year” von den Washington Post-Reportern Carol Leonnig und Philip Rucker beschrieb Cheney so, dass sie sagte, sie hätte geschlagenJordans Hand weg, als er versuchte, sie am 6. Januar in Sicherheit zu bringen, so ein Auszug, der am Mittwoch von The Daily Beast veröffentlicht wurde.

Laut The Daily Beast sagte das Buch, dass Cheney Mark Milley, dem Vorsitzenden der Joint Chiefs of Staff, sagte: „Dieser verdammte Kerl Jim Jordan.… Während diese Wahnsinnigen durch das Haus gehen, stehe ich im Gang und er sagte: “Wir müssen die Damen vom Gang wegbringen. Lass mich dir helfen.” Ich schlug seine Hand weg und sagte ihm:’Geh weg von mir. Du f—ing tat das.'”

Die Republikaner stimmten im Mai dafür, Cheney von ihrem hochrangigen Posten als Vorsitzende des Repräsentantenhauses zu entfernenRepublikanische Konferenz wegen ihrer Kritik an Trump und den Republikanern, die falsche Behauptungen über die Wahlen 2020 verbreitet hatten.

Jordan, ein Top-Befürworter von Trumps gefälschten Wahlbetrugsvorwürfen, weigerte sich Anfang des Jahres , anzuerkennen, dass Joe Biden die Wahl rechtmäßig gewonnen hat.

Share.

Leave A Reply